Was gibt es Neues in der Ohligser Heide? – Eine naturkundliche Exkursion

Die Ohligser Heide ist zwar das älteste Naturschutzgebiet in Solingen, doch lohnt es immer wieder den Wandel der Tier- und Pflanzenwelt in diesem außergewöhnlichen Gebiet im äußersten Westen von Solingen zu beobachten.

Beginnen wollen wir diesmal unsere Wanderung am Heide-Lehrpfad mit seinen neu gestalteten Informationstafeln. Hier kommen wir dem heidetypischen Gagelstrauch einmal ganz nah, ohne dabei nasse Füße zu bekommen. Anschließend gehen wir im Rahmen der Rundwanderung auf die Suche nach Mittlerem Sonnentau, Glockenheide und Königsfarn. In der zweieinhalbstündigen Wanderung sollen die Vielfalt und die Veränderungen dieses selten gewordenen Naturraums erfahren und vermittelt werden. Und wer im Juni durch die Heide streift, wird mit etwas Glück auch die Wanderschafherde bei der Arbeit sehen – nach der Devise „Ins Gras beißen für den Naturschutz“.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: 9. Juni 2018, 15:00 – 17:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Solingen, Heide-Lehrpfad, direkt hinter Engelsberger Hof 10
  • Kosten: 6,- €
  • Anbieter: Biologische Station Mittlere Wupper, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Jan Boomers, E-Mail: boomers@bsmw.de, Tel.: 02 12 / 2 54 27
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: bsmw.de/veranstaltungen2