Vortrag zu indigenen Völkern in Brasilien

Hans-Willi Döpp berichtet über seine Brasilienreise, die ihn zu bedrohten indigenen Völkern im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso del Sul führte. Der Vortrag wird durch Foto- und Videoeinspielungen ergänzt und zeigt den Kampf um Brasiliens letzte Wälder durch die Guarani-Kaiowá. Sie sind vor allem durch Sojaanbau für den globalen Norden bedroht. Menschenrechtsverletzungen bis hin zu Mord werden so gut wie gar nicht verfolgt.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: bis max. 100
  • Termin: Montag, 29. Oktober 2018 um 18:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Forum der Bergischen VHS Solingen, Mummstr. 10, 42655 Solingen
  • Kosten: keine, um Spenden wird gebeten
  • Anbieter: Amnesty International Gruppe Solingen 1424 in Kooperation mit der Bergischen VHS Solingen
  • Kontakt: Daniela Tobias, info@amnesty-solingen.de, Tel.: 02 12 / 594 70 80
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: amnesty-solingen.de