Schlagwort-Archive: Stadt Solingen

Hygiene-Hexe

Das Regionale Bildungsbüro (RBB) bietet Unterstützung, Beratung und Projekte zu folgenden Themen an: Hygieneschulungen in Gemeinschaftseinrichtungen für das Personal im Küchenbereich, Schulungen für die Hygienbeauftragten der Gemeinschaftseinrichtungen, Hygiene-Hexe-Aktionen und -Schulungen für Kinder und Jugendliche, Informationen für Eltern.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: max. 30
  • Termine: nach Absprache
  • Veranstaltungsort: Schulen, Kindertagesstätten, Vereine, Begegnungsstätten
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Regionales Bildungsbüro der Schulverwaltung der Stadt Solingen
  • Kontakt: Regina Kotthaus-Heitzer, Regionales Bildungsbüro, Telefon 0212 / 290 – 63 68, E-Mail: r.kotthaus-heitzer@solingen.de
  • Anmeldung: telefonisch oder per E-Mail

Hygienehexe

Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht

Das Bündnis für Toleranz und Zivilcourage in Kooperation mit der Jüdischen Kultusgemeinde, ACK, AG Wohlfahrtsverbände, Jugendstadtrat und Solinger Schulen laden zum Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht ein. Dazu treffen sich alle Interessierten am Bunker an der Malteserstraße, dem Ort der ehemaligen Synagoge.

Im Anschluss ziehen die Teilnehmenden gemeinsam in einem Demonstrationszug zum Theater und Konzerthaus, wo eine Jugendveranstaltung stattfindet. Bei dieser von Jugendlichen selbst gestalteten Veranstaltung soll ein klares Zeichen für Verständigung, Toleranz und Vielfalt in unserer Stadt gesetzt und dabei mit neuen Darstellungsformen experimentiert werden.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: offen
  • Termine: 9. November 2018 von 13.30 – 16.30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Um 13:30 Uhr am Bunker Malteserstraße (Ort der ehemaligen Synagoge) und ab 15:00 Uhr Jugendveranstaltung im Theater- und Konzerthaus Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Stadtdienst Integration, Friedrichstr. 46, 42655 Solingen und Bündnis für Toleranz und Zivilcourage
  • Kontakt: Michael Roden, Tel.: 0212 / 290-2720, E-Mail: m.roden@solingen.de
  • Anmeldung: für Besucher nicht erforderlich, Teilnehmer des Bühnenprogramms der Jugendveranstaltung bitte anmelden
Foto: Daniela Tobias
Foto: Daniela Tobias

Frühkindliche Förderung in Familien mit Zuwanderungsgeschichte

In wöchentlichen Treffen werden Eltern von kleinen Kindern mit Zuwanderungsgeschichte dazu angeregt, frühzeitig die Bildungs- und Lernchancen ihrer Kinder zu erhöhen. Angeleitet von einer mehrsprachigen u. speziell dafür ausgebildeten Elternbegleiterin, erfahren die Eltern, wie sie ihre Kinder sprachlich, aber auch in der allgemeinen Entwicklung altersgerecht fördern können. Die Programme „Griffbereit“ u. „Rucksack“ verhelfen den Kindern zu einem guten Zugang zum deutschen Bildungssystem.

  • Altersgruppe: Kinder, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: max. 12
  • Termine: wöchentlich mehrere Gruppen, vormittags oder nachmittags
  • Veranstaltungsort: verschiedene KiTas in Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Kommunales Integrationszentrum der Stadt Solingen, Friedrichstr. 46, 42655 Solingen
  • Kontakt: Ingmar Zerbin-Melcher, E-Mail: i.zerbin-melcher@solingen.de, Tel.: 0212 / 290 – 25 57
  • Anmeldung: bitte nach freien Plätzen erkundigen
  • Webseite: solingen.de/de/dienstleistungen/57-kommunales-integrationszentrum/

Projekt_Frühkindliche Förderung in Familien mit Zuwanderungsgeschichte (Stadt Solingen 2013)

„Lesehits für coole Kids“ – Vorlesen in vielen Sprachen

Immer mittwochs um 16 Uhr starten im Rahmen des Leseförderungsprogramms der Kinderbibliothek die zweisprachig gestalteten Bilderbuchstunden für Kinder ab 4 Jahren. 15 ausgebildete Vorlesepatinnen und -paten lesen in der jeweiligen Muttersprache und in Deutsch vor und spielen, basteln oder tanzen im Anschluss mit den Kindern. Dabei wird Mehrsprachigkeit wertschätzend gefördert, die Herkunftssprache bei Kindern und Paten gefestigt oder die Fremdsprache als Begegungssprache kennengelernt.

  • Altersgruppe: Kinder, 4-7 Jahre
  • Teilnehmerzahl: ca. 30
  • Termine: wöchentlich Mittwoch, 16:00 – 17:00 Uhr. Die jeweiligen Vorlesesprachen können der Homepage der Stadtbibliothek entnommen werden.
  • Veranstaltungsort: Kinderbibliothek in der Stadtbibliothek, Mummstr. 10, Solingen, Clemens-Galerie, Bushaltestelle Mühlenplatz
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Stadtbibliothek Solingen, Mummstr. 10, 42651 Solingen; Stadtdienst Integration, Kommunales Integrationszentrum
  • Kontakt: Charlotte Struckmeier, Stadtbibliothek, Tel.: 0212 / 290 – 32 17, E-Mail: kinderundjugendbibliothek@solingen.de; Claudia Elsner-Overberg, Stadtdienst Integration, Kommunales Integrationszentrum, Tel.: 02 12 / 290 – 28 73
  • Anmeldung: die Veranstaltungen sind öffentlich, bei Gruppen bitten wir um Anmeldung unter Tel.: 02 12 / 290 – 32 14
  • Webseite: solingen.de/de/inhalt/stadtbibliothek-solingen/

7149836983_1f0981d92c_z

Internationales Kultur- und Umweltfest „Leben Braucht Vielfalt“

Das gemeinsam mit über 100 Vereinen, Einrichtungen und Initiativen ausgerichtete Fest lädt alle Besucher/innen ein, die neugierig sind, was Solingen an sozialen, interkulturellen, ökologischen und entwicklungspolitischen Projekten und Engagement zu bieten hat. An diesem Tag gibt es Musik und Tanz auf zwei Bühnen, Aktionen und Informationen an mehr als 60 Ständen sowie Speisen und Getränke aus aller Welt.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Geeignet für Menschen mit Handicap: ja
  • Teilnehmerzahl: unbegrenzt
  • Termine: Samstag, den 7. September 2019, von 11 bis 22 Uhr
  • Veranstaltungsort: Innenstadt Solingen (Fronhof, Alter Markt und Küstergasse)
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Stadtdienst Integration – Kommunales Integrationszentrum; Stadtdienst Natur und Umwelt, Büro Oberbürgermeister / StB Nachhaltige Entwicklung gemeinsam mit Zuwanderer- und Integrationsrat, Agenda-Team sowie den Vereinen und Initiativen
  • Kontakt: Anne Wehkamp; E-Mail: a.wehkamp@solingen.de, Tel.: 0212-290-2225; Ariane Bischoff, E-Mail: a.bischoff@solingen.de, Tel. 0212-290-3406
  • Anmeldung: Für die Mitwirkung an den Info-Ständen und beim Bühnenprogramm ist eine Anmeldung erforderlich: Kommunales Integrationszentrum, Anne Wehkamp, Dominika Raczek, Friedrichstr. 46, 42655 Solingen, Tel. 0212-290 2225, E-Mail: a.wehkamp@solingen.de, d.raczek@solingen.de
  • Webseite: https://www.solingen.de/de/aktuelles/leben-braucht-vielfalt-5426629/

11. Fest Leben braucht Vielfalt_Motto Menschen EINER Welt - zu Hause in Solingen (Stadt Solingen 2012)

Besuch für Dich! – Lesezauber im Seniorenheim

Immer mehr alte Menschen mit Migrationshintergrund wohnen in Seniorenheimen. Auf einer Stadtteilkonferenz entstand die Idee, Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund zu Vorlesepatinnen und -paten für Senioren auszubilden. 15 Kinder kommen seitdem jeden Freitag ins Rathaus zum Vorlesecoaching und lesen einmal im Monat im Altencentrum Cronenberger Straße vor. Sie singen und spielen auch mit den Menschen dort, schenken damit Freude  verbessern ihre Lesekompetenz.

Zwei Projektgruppen sind dauerhaft im Einsatz: Eine altersgemischte, offene Gruppe des Mehrgenerationenhauses (MGH). Alle Kinder haben einen Migrationshintergrund.
Eine Lese-AG der 6. Klassen in der Alexander-Coppel-Gesamtschule Solingen, in der viele Kinder eine Zuwanderungsgeschichte haben.

Das Angebot ist inklusiv wurde mehrmals preisgekrönt: 2013 wurden die Kinder mit dem Kurt-Kreuser-Preis ausgezeichnet, im Schuljahr 2014/2015 wird die Aktion durch die „Ich-kann-was!-Initiative für Kinder und Jugendliche e.V.“ gefördert und im Jahr 2017 erfolgte die Nominierung für den Engagement-Preis NRW, der im Dezember 2017 vergeben wird.

    • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche
    • Teilnehmerzahl: max. 20
    • Termine: Lesecoaching: Immer freitags von 15 bis 17 Uhr. Einmal im Monat wird im Altersheim vorgelesen, Terminabstimmung nach Rücksprache.
    • Veranstaltungsort: Lesecoaching: Küche des Kommunalen Integrationszentrums, Friedrichstr. 46, 42655 Solingen, Vorleseort: Ev. Altencentrum Cronenbergerstr. 34-42, 42651 Solingen
    • Kosten: keine
    • Anbieter: Stadtdienst Integration / Kommunales Integrationszentrum Solingen in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Solingen (Diakonie)
    • Kontakt: Claudia Elsner-Overberg, c.elsner-overberg@solingen.de, Tel: 0212 / 290 – 28 73 und Petra Heinzel, Tel: 0212 / 20 27 63
    • Anmeldung: Anfragen jederzeit an Claudia Elsner-Overberg
    • Webseite: solingen.de/de/dienstleistungen/57-kommunales-integrationszentrum/
Foto: Claudia Elsner-Overberg
Foto: Claudia Elsner-Overberg

Lesepate werden: In vielen Sprachen vorlesen!

Lesen ist eine zentrale Basisqualifikation in der modernen Welt. In jedem Jahr werden ca. 25 Menschen eingeladen, sich zu interkulturellen Vorlesepatinnen und -paten ausbilden zu lassen. Nach der mehrteiligen Ausbildung mit Zertifikat lesen die Patinnen und Paten in KiTas, der Stadtbibliothek und in Grund- und Förderschulen Kindern ab 4 Jahren Geschichten vor. Auch bei Vorlesenächten kommen sie zum Zug und lesen immer zu zweit in ihrer Muttersprache und der in deutschen Sprache vor.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: unbegrenzt, ca. 25 pro Jahr
  • Termine: Nach Bedarf – vier Ausbildungstermine im Frühjahr 2019 sind vorgesehen. Die Begleitung an die Vorleseorte wird individuell vereinbart.
  • Veranstaltungsort:
 Ausbildungsworkshop: Raum 102, Kommunales Integrationszentrum, Friedrichstr. 46, 42655 Solingen und diverse Schulen, KiTas und andere Einsatzorte
  • Kosten: keine
  • Anbieter:
 Stadtdienst Integration / Kommunales Integrationszentrum Solingen, Friedrichstr. 46, 42655 Solingen
  • Kontakt: Claudia Elsner-Overberg, c.elsner-overberg@solingen.de Tel: 0212 / 290 – 28 73
  • Anmeldung: Anfragen bitte an Claudia Elsner-Overberg
  • Webseite: solingen.de/de/dienstleistungen/57-kommunales-integrationszentrum/

Lesepaten

Internetportal zur energetischen Gebäudemodernisierung in Solingen

Dieses Portal möchte Hilfestellung bei der energetischen Sanierung von Wohngebäuden geben. Es finden sich hier in übersichtlichem Design allgemeine Informationen zur energetischen Sanierung, zu Energieberatern, Architekten und Ingenieuren.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: unbegrenzt
  • Termine: Jederzeit
  • Veranstaltungsort: alt-bau-neu.de/solingen
  • Kosten: keine Kosten
  • Anbieter: EnergieAgentur.NRW und Stadt Solingen
  • Kontakt: Stadt Solingen, Matthias Kistenich, Mail: m.kistenich@solingen.de, Tel.: 0212-290-6552
  • Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich
  • Webseite: alt-bau-neu.de/solingen

ABN_Solingen

Solinger Solarkataster

Das Solinger Solarkataster wurde 2012 entwickelt und 2016 mit neuen Daten weiterentwickelt, in der Anwendung vereinfacht.

Diese Seite informiert Hausbesitzer, ob ihr Dach zur Solarenergienutzung geeignet ist und ob es sinnvoll sein könnte, die gewonnene Energie in einem Akk zu speichern.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: unbegrenzt
  • Termine: siehe solarkataster.solingen.de
  • Veranstaltungsort: siehe solarkataster.solingen.de
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Stadt Solingen, Bonner Straße 100, 42697 Solingen. Weitere Beteiligte: Stadtwerke Solingen, Elektro-Innung, Dachdecker-Innung, Stadt-Sparkasse, Wirtschaftsförderung Solingen
  • Kontakt: Stadt Solingen, Matthias Kistenich, Mail: m.kistenich@solingen.de, Tel.: 290-6552
  • Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich
  • Webseite: solarkataster.solingen.de

Solarkataster_Solingen_KLEIN

Co-Creative-Space

Das „Co-Creative-Space“ ist ein gemeinsamer Kreativraum für junge Solinger Kreative und Künstler oder solche, die es werden wollen.
Als eine Art Großraum-Gemeinschafts-Atelier kann das Ladenlokal, welches die Stadt als „Zukunftsbüro“ zur Zwischennutzung eingerichtet hat, von vielen und für verschiedene Kunst- und Ausdrucksformen genutzt werden.

Oberhalb des kreativen Arbeitsbereichs gibt es eine Café-Empore auf der man chillen und quatschen kann, Gruppentreffen abhalten oder die rechteckige Fläche auch schnell zum Yoga-und Meditationsraum umbauen kann.

Montags, Mittwochs und Freitags ist das „Co-Creative-Space“ geöffnet und kann frei oder gemeinschaftlich genutzt werden. Gelegentlich finden auch – über den Kulturrucksack Solingen geförderte – Workshops für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren statt.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: variiert
  • Termine: Co-Creative-Space: Montags und Freitags 15-19 Uhr, Mittwochs – 16-19 Uhr. Außerplanmäßige Veranstaltungen, Themen-Workshops o. ä. werden über die Facebookseite bekannt gegeben.
  • Veranstaltungsort: Co-Creative-Space (im Zukunftsbüro, ehemals Roberto Shop), Hauptstraße 24, 42651 Solingen
  • Kosten: meist kostenlos, ggf. kleine Spenden oder Materialkosten erwünscht
  • Anbieter: Stadtentwicklung Stadt Solingen, i. A. Marina Dirks
  • Kontakt: Marina Dirks, E-Mail: marina.dirks@web.de;
    zukunftsbuero@solingen.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: facebook.com/CoCreativeSpace
Foto: Marina Dirks

Gedenkveranstaltung zum Jahrestag des Brandanschlags

Am 29. Mai 1993 fand der Brandanschlag auf das Haus der Familie Genc statt, bei dem fünf Menschen starben. Wir wollen gemeinsam der Opfer gedenken. Das Bündnis für Toleranz lädt gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Solingen zum Gedenken
 um 18 Uhr am Mahnmal ein.

Im Anschluss an die Gedenkveranstaltung wird der „Silberne Schuh“ verliehen. Das ist der Solinger Preis für das mutige Eintreten für Minderheiten in unserer Gesellschaft.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: Grundschulen, Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: offen
  • Termin: 29. Mai 2016 von 18.00 Uhr – 19.30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Mahnmal am Mildred-Scheel-Berufskolleg,
 Beethovenstr. 225, 42655 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Stadt Solingen in Kooperation mit dem Bündnis für Toleranz und Zivilcourage
  • Kontakt: Anne Wehkamp Fon: 0212/290-2225, 
Email: integration@solingen.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: Solinger Bündnis für Toleranz und Zivilcourage
Mahnmal an der Beethovenstraße. Foto: Daniela Tobias
Mahnmal an der Beethovenstraße. Foto: Daniela Tobias

bmfsfj_dl_mitfoerderzusatz_rz

Fifty-fifty – Das ENERGIEsparprogramm an Solinger Schulen

Bei Fifty-fifty geht es darum, an den Schulen konkrete Schritte zu Energie- und Ressourceneinsparung zu erarbeiten, zu erproben und dauerhaft in die pädagogische Arbeit zu integrieren. Dabei steht im Mittelpunkt, das Verhalten der Schüler- und Lehrerschaft zu verändern und nicht vorrangig mit technischen und baulichen Veränderungen Einsparungen zu erzielen. Das Projekt bietet viele Anlässe Schüler/innen auf die Erfordernisse der Energiewende, des Klimawandels und Klimaschutzes vorzubereiten. Getreu dem Motto „fifty-fifty“ kommen die erzielten finanziellen Ersparnisse hälftig den Projektschulen und hälftig dem städtischen Haushalt zu Gute. An der 6. Projektrunde (2015 – 2017) nehmen 23 Schulen teil .

Mit folgenden Einzelprojekten unterstützen die Stadtwerke Solingen das Energiesparprogramm „fifty-fifty“ an Solinger Schulen bereits seit einigen Jahren und setzen dies auch zukünftig fort:
— „Solinger Solarschulen“
—  Besichtigungen von Stadtwerke-Standorten
— „Energie-Werkstatt“
— „Messegerätekoffer“

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche
  • Besonders geeignet für: Grundschulen, Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: jeweils alle Schüler/innen der mitwirkenden Schule
  • Termine: Die 6. Projektrunde startete in 2015. Ein Einstieg ist nach Rücksprache laufend möglich. Der nächste Runde Tisch (Austauschtreffen der Lehrer/innen) findet im März / April 2017 statt. Weitere Treffen auf Nachfrage.
  • Veranstaltungsort: auf Anfrage
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Strategiebereich Nachhaltige Entwicklung in Kooperation mit Energiemanagement, Klimaschutzmanagement, Stadtdienst Schulverwaltung, Verbraucherzentrale NRW, Stadtwerke Solingen GmbH
  • Kontakt: Ariane Bischoff, Stadt Solingen, Büro Oberbürgermeister – Nachhaltige Entwicklung & Lokale Agenda 21, Rathausplatz 1, 42651 Solingen, Tel.: 290-3406, E-Mail: a.bischoff@solingen.de
  • Anmeldung: Bitte Rücksprache mit Frau Bischoff (siehe Kontakt), es wird eine Vereinbarung zwischen den Projektpartnern geschlossen
  • Webseite: solingen.de/fifty-fifty

50-50

Mit dem Rad zur Arbeit

Die Aktion unterstützt jeden Sommer Berufstätige dabei, in drei Monaten an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Unter allen, die dieses Ziel erreichen, werden als Ansporn Sachpreise verlost. Die Stadt Solingen unterstützt diese Aktion seit 2006 mit eigener Öffentlichkeitsarbeit bei ihren Mitarbeiter/innen und einem eigenen „Highscore“ im Intranet.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: unbegrenzt
  • Termine: jedes Jahr vom 1. Mai bis 31. August
  • Veranstaltungsort:
 Jeder nimmt auf seinem Arbeitsweg teil
  • Kosten: keine
  • Anbieter:
 AOK u. ADFC, 
sowie die Stadt Solingen als lokale Ansprechpartnerin
  • Kontakt: Stadt Solingen, Stadtdienst Planung, Mobilität, Denkmalpflege, Alessia Mainardi, a.mainardi@solingen.de, Tel.: 0212-290-4609; 
Stadtdienst Natur und Umwelt, Matthias Kistenich, m.kistenich@solingen.de, Tel.: 0212-290-6552
  • Anmeldung: schriftliche Anmeldung (digital oder postalisch)
 über AOK (siehe Website) oder über Stadt Solingen (siehe Kontakt).
  • Webseite: mit-dem-rad-zur-arbeit.de/rheinland/

FahrradArbeit

Besichtigung von Kehrmaschine + Müllwagen

Dieses Angebot richtet sich an Vorschulkinder in den Kindertagesstätten und an Grundschulkinder bis Klasse 2. Anschaulich altersgerecht werden Kehrmaschine und Müllwagen gezeigt und die Fragen der Kinder zur Müllabfuhr und Straßenreinigung beantwortet. Themen sind auch Müllvermeidung und Umweltschutz.

Auf wetterangepasste Kleidung achten (Schuhe, Regenschutz/Sonnenschutz), Getränke bitte mitbringen.

  • Altersgruppe: Kinder, 6-8 Jahre
  • Teilnehmerzahl: max. 24
  • Termine: individuelle Absprache
  • Veranstaltungsort: Technische Betriebe Solingen, Dültgenstaler Straße 61, 42719 Solingen, vor Gebäude B
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Technische Betriebe Solingen, Dültgentaler Straße 61, 42719 Solingen
  • Kontakt: Martina Chudek; m.chudek@solingen.de, Tel.: 290 4444
  • Anmeldung: siehe Kontakt
  • Webseite: tbs.solingen.de

Computer- und Handykurse von Jugendlichen für Senioren

Je ein Jugendlicher unterrichtet ein Senior/in in der Handhabung von Computern und Handys. PC-Wünsche bzw. Handy-Ausführung wird vorher abgefragt. PCs mit verschiedenen Betriebssystemen sind vorhanden, Laptop kann mitgebracht werden.

Ankündigung von neuen Kursen in den Medien, PC-Kurse haben z. Zt. längere Wartelisten.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: PC: 8er-Gruppe, Handy: 4er-Gruppe
  • Termine: etwa monatlich je ein Kurs, nach Bedarf
  • Veranstaltungsort: Haus der Jugend, Dorper Str. 10-16, 42651 Solingen
  • Kosten: PC: 48,-€, Handy: 20,-€, Erlös geht an die Jugendlichen
  • Anbieter: Seniorenbeirat und Haus der Jugend der Stadt Solingen
  • Kontakt: Rainer Kollbach, Solingen, Tel. 0212 / 24 74-092, Fax -093, E-Mail: kollbach.rainer@versanet.de
  • Anmeldung: Interessierte Jugendliche und Senioren wenden sich bitte an Rainer Kollbach