Schlagwort-Archive: Kommunales Integrationszentrum

Frühkindliche Förderung in Familien mit Zuwanderungsgeschichte

In wöchentlichen Treffen werden Eltern von kleinen Kindern mit Zuwanderungsgeschichte dazu angeregt, frühzeitig die Bildungs- und Lernchancen ihrer Kinder zu erhöhen. Angeleitet von einer mehrsprachigen u. speziell dafür ausgebildeten Elternbegleiterin, erfahren die Eltern, wie sie ihre Kinder sprachlich, aber auch in der allgemeinen Entwicklung altersgerecht fördern können. Die Programme „Griffbereit“ u. „Rucksack“ verhelfen den Kindern zu einem guten Zugang zum deutschen Bildungssystem.

  • Altersgruppe: Kinder, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: max. 12
  • Termine: wöchentlich mehrere Gruppen, vormittags oder nachmittags
  • Veranstaltungsort: verschiedene KiTas in Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Kommunales Integrationszentrum der Stadt Solingen, Friedrichstr. 46, 42655 Solingen
  • Kontakt: Ingmar Zerbin-Melcher, E-Mail: i.zerbin-melcher@solingen.de, Tel.: 0212 / 290 – 25 57
  • Anmeldung: bitte nach freien Plätzen erkundigen
  • Webseite: solingen.de/de/dienstleistungen/57-kommunales-integrationszentrum/

Projekt_Frühkindliche Förderung in Familien mit Zuwanderungsgeschichte (Stadt Solingen 2013)

„Lesehits für coole Kids“ – Vorlesen in vielen Sprachen

Immer mittwochs um 16 Uhr starten im Rahmen des Leseförderungsprogramms der Kinderbibliothek die zweisprachig gestalteten Bilderbuchstunden für Kinder ab 4 Jahren. 15 ausgebildete Vorlesepatinnen und -paten lesen in der jeweiligen Muttersprache und in Deutsch vor und spielen, basteln oder tanzen im Anschluss mit den Kindern. Dabei wird Mehrsprachigkeit wertschätzend gefördert, die Herkunftssprache bei Kindern und Paten gefestigt oder die Fremdsprache als Begegungssprache kennengelernt.

  • Altersgruppe: Kinder, 4-7 Jahre
  • Teilnehmerzahl: ca. 30
  • Termine: wöchentlich Mittwoch, 16:00 – 17:00 Uhr. Die jeweiligen Vorlesesprachen können der Homepage der Stadtbibliothek entnommen werden.
  • Veranstaltungsort: Kinderbibliothek in der Stadtbibliothek, Mummstr. 10, Solingen, Clemens-Galerie, Bushaltestelle Mühlenplatz
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Stadtbibliothek Solingen, Mummstr. 10, 42651 Solingen; Stadtdienst Integration, Kommunales Integrationszentrum
  • Kontakt: Charlotte Struckmeier, Stadtbibliothek, Tel.: 0212 / 290 – 32 17, E-Mail: kinderundjugendbibliothek@solingen.de; Claudia Elsner-Overberg, Stadtdienst Integration, Kommunales Integrationszentrum, Tel.: 02 12 / 290 – 28 73
  • Anmeldung: die Veranstaltungen sind öffentlich, bei Gruppen bitten wir um Anmeldung unter Tel.: 02 12 / 290 – 32 14
  • Webseite: solingen.de/de/inhalt/stadtbibliothek-solingen/

7149836983_1f0981d92c_z

Besuch für Dich! – Lesezauber im Seniorenheim

Immer mehr alte Menschen mit Migrationshintergrund wohnen in Seniorenheimen. Auf einer Stadtteilkonferenz entstand die Idee, Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund zu Vorlesepatinnen und -paten für Senioren auszubilden. 15 Kinder kommen seitdem jeden Freitag ins Rathaus zum Vorlesecoaching und lesen einmal im Monat im Altencentrum Cronenberger Straße vor. Sie singen und spielen auch mit den Menschen dort, schenken damit Freude  verbessern ihre Lesekompetenz.

Zwei Projektgruppen sind dauerhaft im Einsatz: Eine altersgemischte, offene Gruppe des Mehrgenerationenhauses (MGH). Alle Kinder haben einen Migrationshintergrund.
Eine Lese-AG der 6. Klassen in der Alexander-Coppel-Gesamtschule Solingen, in der viele Kinder eine Zuwanderungsgeschichte haben.

Das Angebot ist inklusiv wurde mehrmals preisgekrönt: 2013 wurden die Kinder mit dem Kurt-Kreuser-Preis ausgezeichnet, im Schuljahr 2014/2015 wird die Aktion durch die „Ich-kann-was!-Initiative für Kinder und Jugendliche e.V.“ gefördert und im Jahr 2017 erfolgte die Nominierung für den Engagement-Preis NRW, der im Dezember 2017 vergeben wird.

    • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche
    • Teilnehmerzahl: max. 20
    • Termine: Lesecoaching: Immer freitags von 15 bis 17 Uhr. Einmal im Monat wird im Altersheim vorgelesen, Terminabstimmung nach Rücksprache.
    • Veranstaltungsort: Lesecoaching: Küche des Kommunalen Integrationszentrums, Friedrichstr. 46, 42655 Solingen, Vorleseort: Ev. Altencentrum Cronenbergerstr. 34-42, 42651 Solingen
    • Kosten: keine
    • Anbieter: Stadtdienst Integration / Kommunales Integrationszentrum Solingen in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Solingen (Diakonie)
    • Kontakt: Claudia Elsner-Overberg, c.elsner-overberg@solingen.de, Tel: 0212 / 290 – 28 73 und Petra Heinzel, Tel: 0212 / 20 27 63
    • Anmeldung: Anfragen jederzeit an Claudia Elsner-Overberg
    • Webseite: solingen.de/de/dienstleistungen/57-kommunales-integrationszentrum/
Foto: Claudia Elsner-Overberg
Foto: Claudia Elsner-Overberg

Lesepate werden: In vielen Sprachen vorlesen!

Lesen ist eine zentrale Basisqualifikation in der modernen Welt. In jedem Jahr werden ca. 25 Menschen eingeladen, sich zu interkulturellen Vorlesepatinnen und -paten ausbilden zu lassen. Nach der mehrteiligen Ausbildung mit Zertifikat lesen die Patinnen und Paten in KiTas, der Stadtbibliothek und in Grund- und Förderschulen Kindern ab 4 Jahren Geschichten vor. Auch bei Vorlesenächten kommen sie zum Zug und lesen immer zu zweit in ihrer Muttersprache und der in deutschen Sprache vor.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: unbegrenzt, ca. 25 pro Jahr
  • Termine: Nach Bedarf – vier Ausbildungstermine im Frühjahr 2019 sind vorgesehen. Die Begleitung an die Vorleseorte wird individuell vereinbart.
  • Veranstaltungsort:
 Ausbildungsworkshop: Raum 102, Kommunales Integrationszentrum, Friedrichstr. 46, 42655 Solingen und diverse Schulen, KiTas und andere Einsatzorte
  • Kosten: keine
  • Anbieter:
 Stadtdienst Integration / Kommunales Integrationszentrum Solingen, Friedrichstr. 46, 42655 Solingen
  • Kontakt: Claudia Elsner-Overberg, c.elsner-overberg@solingen.de Tel: 0212 / 290 – 28 73
  • Anmeldung: Anfragen bitte an Claudia Elsner-Overberg
  • Webseite: solingen.de/de/dienstleistungen/57-kommunales-integrationszentrum/

Lesepaten

Fachforum „Aufbau kommunaler Netzwerke: Faire Moschee“

Einladung zum Fachforum „Aufbau kommunaler Netzwerke: Faire Moschee“

Samstag, 10. März 2018 von 10:00 bis 14:00 Uhr
Kommunales Integrationszentrum, Raum 102
Friedrichstr. 46, 42655 Solingen

Es gibt viele Gründe, sich zu engagieren: für den Umwelt- und Naturschutz, für gerechten und fairen Handel, für nachhaltigen Konsum, für bessere Lebensbedingungen der Menschen in Afrika, Asien und Südamerika und die Überwindung der Armut weltweit. Viele Initiativen und Vereine, einige von ihnen mit religiöser Motivation, beschäftigen sich bereits mit diesen Themen und setzen sich für einen Wandel zu mehr gerechtem Handel in der Gesellschaft ein.

Die Initiative „Faire Moschee“ setzt sich u.a. für schonenden Umgang mit den Ressourcen ein und schafft damit – wie auch kirchliche Gruppen und andere religiöse Gemeinschaften – ein Bewusstsein für Themen der Einen Welt und Orientierung am Gemeinwohl.

Kooperative Ansätze und Möglichkeiten der Eine-Welt Arbeit für gemeinsame Werte einzutreten. Was tun Moscheen und was könnte man gemeinsam tun?

Die Solinger Moscheegemeinden und das kommunale Integrationszentrum Solingen zeigen am 10. März 2018 das bestehende und das zukünftige Eine-Welt-Engagement der Solinger Gemeinden mit dem Konzept „Faire Moschee“. Es soll einen ersten Austausch mit Akteuren der vielfältigen Eine-Welt Arbeit in Solingen ermöglicht werden sowie Kooperative Ansätze und Möglichkeiten der Eine-Welt Arbeit für gemeinsame Werte erörtert werden.

Anmeldung unter kuebra.layik@fairemoschee.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen unter fairemoschee.de

We perform!

Zeige uns deine Musik, erzähle uns deine Geschichte, tanze mit uns! Solinger und Flüchtlinge erarbeiten ein gemeinsames Bühnenprogramm. Mach mit bei einem unserer Workshops für Musik, Tanz oder Theater!

weperform-5

Kunst- und kulturschaffende Flüchtlinge und Solinger erzählen ihre Geschichten in einer gemeinsamen Aufführung aus Musik, Theater, Tanz, Malerei, Fotografie und Film. Eingeladen sind alle kunst- und kulturinteressierte Flüchtlinge und Solinger ab 16 Jahren.

Das Programm wird in verschiedenen Workshops erarbeitet. Das Ergebnis wird im Herbst/Winter 2016/17 in Form eines Musicals präsentiert werden, in dem Arbeiten aus allen Workshops zusammenfließen. Aufführungen sind in der COBRA und im Theater und Konzerthaus Solingen geplant.

Für dieses Projekt kooperieren Solinger Kulturschaffende, Flüchtlingsinitiativen, die Träger der Unterkünfte, Kirchen, Vereine, Schulen und die Stadt Solingen. Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“.

www.facebook.com/weonstage

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: unbegrenzt
  • Termine: Musikworkshop: jeden Montag 19.00 Uhr
    Musikschule Solingen, Flurstraße 18, Raum 25
    Infos: Diethelm Goldacker, Tel.: +49 160 / 96 07 40 75
    —-
    Theaterworkshop: jeden Mittwoch 18.30 Uhr
    COBRA, Merscheider Straße 77 – 79
    Infos: Volker Eigemann. Tel.: +49 173 / 183 44 38
    —-
    Tanzworkshop: jeden Samstag 14.30 Uhr
    Haus der Jugend, Dorper Straße 10-16
    Infos: Hüsnü Turan, Tel.: +49 176 / 7 06 30 755
  • Veranstaltungsort: siehe oben
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Ein Projekt des Kulturzentrums Cobra, des Bündnisses Bunt statt Braun, der städtischen Musikschule, des Kulturmanagements, der Jugendförderung, des City Art Projects und des Kommunalen Integrationszentrums.
  • Kontakt: Projektleitung Jürgen Beu, Tel.: +49 1523 / 364 79 36
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: solingen-solidarisch.de/musicalprojekt-we-perform

Vorschulischer Sprachkurs

Dieser Sprachkurs richtet sich an neu zugewanderte Kinder, die ab dem Sommer eines jeden Jahres in die erste Klasse kommen. Die Kinder werden auf kreativ-spielerische Weise mit der deutschen Sprache vertraut gemacht. Gefördert wird nach dem an der Heidelberger Universität entwickelten Programm „Deutsch für den Schulstart“, welches ein Verfahren zur Diagnostik des individuellen Sprachstandes sowie 400 Fördereinheiten enthält.

  • Altersgruppe: Kinder
  • Teilnehmerzahl: 10 bis 15 Kinder pro Kurs
  • Termine: Der Kurs findet immer von Januar bis zu den Sommerferien statt. Bei Bedarf wird ein weiterer Kurs eingerichtet.
  • Veranstaltungsort: Kommunales Integrationszentrum
, Rathausplatz 1
42651 Solingen
  • Kosten: keine Kosten
  • Anbieter: Kommunales Integrationszentrum, 
Rathausplatz 1
, 42651 Solingen
  • Kontakt: Dominika Raczek, d.raczek@solingen.de, Tel.: 0212/290-2556, Marianne Becker, m.becker@solingen.de, Tel.: 0212/290-2550
  • Anmeldung: Die Anmeldung ist jederzeit durch die Eltern möglich.
  • Webseite: www.zuwanderer.solingen.de
Foto: Claudia Elsner-Overberg
Foto: Claudia Elsner-Overberg

Leseclub für Kinder und Jugendliche

Der Solinger Leseclub ist sehr beliebt, denn er bietet den Kindern der Nordstadt einen ansprechenden Ort zum gemeinsamen und spielerischen Lesen. Es gibt dort viele Bücher und aktuelle Zeitschriften, gemütliche Sitzsäcke und ein knallrotes Sofa: Das alles lädt zum Schmökern, zum Spielen und zur kreativen Freizeitgestaltung rund ums Lesen ein und fördert so ein nachhaltiges Interesse an Literatur und Büchern.

Der Leseclub wird finanziert von der Stiftung Lesen –  das Förderungsprogramm heißt „Kultur macht Stark, Bündnisse für die Bildung“

Der Club hat regelmäßige Öffnungszeiten und ein festes Team von Leseförderinnen und Leseförderern, die sich fortbilden und engagieren. Die meisten Leseclub-Kinder haben einen Migrationshintergrund, so dass auch ein starker interkultureller Austausch stattfindet.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, 6-12 Jahre
  • Teilnehmerzahl: 10 bis 15
  • Termine: Montag, Dienstag, Donnerstag, von 15 bis 17 Uhr
  • Veranstaltungsort: Mehrgenerationenhaus / Haus der Begegnung, Mercimekplatz 1, 42651 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Mehrgenerationenhaus / Haus der Begegnung, Kommunales Integrationszentrum
  • Kontakt: Ayten Peters-Yazicioglu, mehrgenerationenhaus@awo-solingen.de, Tel. 0212/2025763; Claudia Elsner-Overberg, c.elsner-overberg@solingen.de, Tel: 0212 / 250809-18
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: leseclubs.de
Foto: Claudia Elsner-Overberg
Foto: Claudia Elsner-Overberg

Mentoring – Wir begleiten Jugendliche auf dem Weg in den Beruf

Das weitgefasste Ziel ist, ein unterstützendes Netzwerk für Jugendliche mit Migrationshintergrund im Übergang Schule/Beruf aufzubauen und berufserfahrene Erwachsene als Mentoren zu gewinnen. Das Mentoring-Projekt soll dazu beitragen, die Jugendlichen in ihrer individuellen Berufsorientierung zu unterstützen und ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Zielorientiert soll dadurch eine gute berufliche Integration gefördert werden.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: je nach Kapazität
  • Termine: Kontakt und Treffen nach Bedarf. Die Treffen werden zwischen Mentoren und Mentees vereinbart. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Die Dauer richtet sich nach dem Bedarf.
  • Veranstaltungsort:
 Kommunales Integrationszentrum, Rathausplatz 1, oder nach Absprache.
  • Kosten: keine Kosten
  • Anbieter:
 Kommunales Integrationszentrum Solingen, Rathausplatz 1, 42651 Solingen
  • Kontakt: Projektleitung: Maria Carroccio Ricchiuti, E-Mail: m.ricchiuti@solingen.de, Tel.: 0212 / 290-2554
  • Anmeldung: Die Anmeldung wird anhand eines Anmeldebogens erfasst. Die Kontaktaufnahme mit der Projektleitung kann jederzeit telefonisch, per Email oder schriftlich erfolgen.
  • Webseite: www.zuwanderer.solingen.de, siehe auch: Jahresprogramm [pdf]

Mentoring01

Mentoring02
Fotos: Maria Carroccio Ricchiuti