Schlagwort-Archive: Bergische VHS Solingen

Philosophie-Café mit Dr. Uta-D. Rose

Das Philosophie-Café bietet Ihnen Zeit und Raum, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Referentin Dr. Uta-D. Rose stellt das jeweilige Thema aus philosophischer Perspektive vor und leitet zum Gespräch über. Jede Sichtweise ist willkommen!

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: Die Cafés finden jeweils am ersten Samstag eines Monats von 15:00 – 17:00 Uhr statt.
    5. Oktober 2019: „Zusammenhalt – und was dazu gehört
    2. November 2019:
    Gemüt und Gemütlichkeit – zwischen Stimmungslage und Sesselromantik
    7. Dezember 2019
    : „Schön verpackt – Geschenke ästhetisch aufgewertet“
  • Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Solingen, Im Erdgeschoss
  • Kosten: 6,- €, ermäßigt 3,- € / Mit Goldkarte ist Eintritt frei
  • Anbieter: Bergische VHS und Stadtbibliothek Solingen
  • Kontakt: bei Rückfragen Tel: 0212 / 290 – 3222, E-Mail: info-stadtbibliothek@solingen.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: bergische-vhs.de und stadtbibliothek.solingen.de

solilog

Tag des Dialogs 17.November 2018

Am Tag des Dialogs sind die Solinger Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich an Dialogtischen an verschiedenen Orten zusammenzusetzen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Es geht um das gegenseitige Kennenlernen, den Austausch von Erfahrungen und das Sammeln von Ideen, wie das Zusammenleben gestaltet werden kann.

Das Thema lautet: „offen – gemeinsam – ohne Diskriminierungen“.
Wie kann das gelingen?

Offenheit, Neugier und der wertschätzende Umgang miteinander sind die Basis der Gespräche!

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Termine: 17. November 2018 von 15.00 bis 18.00 Uhr,
    Abschlussveranstaltung ab 18.15 Uhr
  • Veranstaltungsort: Die Dialogtische finden an unterschiedlichen Orten statt, die Abschlussveranstaltung im Forum der Bergischen Volkshochschule, Mummstr. 10.
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Diakonie Solingen, Kommunales Integrationszentrum Solingen, Bergische Volkshochschule Solingen/Wuppertal
  • Kontakt: Frau Charikleia Bori, Tel.: 02 12 / 78 17 34 11, E-Mail: c.bori@evangelische-kirche-solingen.de
  • Anmeldung: Anmeldung bis spätestestens 31.10.2018 über Frau Bori
Quelle: Kommunales Integrationszentrum

Vortrag zu indigenen Völkern in Brasilien

Hans-Willi Döpp berichtet über seine Brasilienreise, die ihn zu bedrohten indigenen Völkern im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso del Sul führte. Der Vortrag wird durch Foto- und Videoeinspielungen ergänzt und zeigt den Kampf um Brasiliens letzte Wälder durch die Guarani-Kaiowá. Sie sind vor allem durch Sojaanbau für den globalen Norden bedroht. Menschenrechtsverletzungen bis hin zu Mord werden so gut wie gar nicht verfolgt.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: bis max. 100
  • Termin: Montag, 29. Oktober 2018 um 18:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Forum der Bergischen VHS Solingen, Mummstr. 10, 42655 Solingen
  • Kosten: keine, um Spenden wird gebeten
  • Anbieter: Amnesty International Gruppe Solingen 1424 in Kooperation mit der Bergischen VHS Solingen
  • Kontakt: Daniela Tobias, info@amnesty-solingen.de, Tel.: 02 12 / 594 70 80
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: amnesty-solingen.de

Themenabende des Christlich-Islamischen Gesprächskreises

Im Christlich-Islamischen Gesprächskreis kommen Menschen unterschiedlicher Religion und Herkunft zusammen, um sich auszutauschen, den Dialog untereinander zu fördern und auf eine gegenseitige Verständigungsbereitschaft dauerhaft hinzuwirken. Der Gesprächskreis bietet Raum für offene Begegnungen von Menschen aus evangelischen, katholischen und muslimischen Gemeinden sowie von anderen Interessierten. Das Programm der Themenabende (siehe unten) beinhaltet Themen des Glaubens (Christentum und Islam) und des interreligiösen Dialogs ebenso wie kulturelle und gesellschaftliche Themen.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: unbegrenzt
  • Termine: Themenabende jeweils mittwochs abends (mit wechselnden Referent/innen):
    11. September 2019, 19:45 Uhr – „Der Prophet Amos in seiner Zeit und seine sozialkritische Botschaft in unserer Gegenwart“, Referent: Pfarrer Armin Kopper, Rösrath (Altenheim Cronenberger Str. 34-42, 42651 Solingen)
    Dienstag, 24. September 2019, 18:30 Uhr – „Abend der Begegnung im Rahmen der Interkulturelle Woche 2019“, ausgerichtet von Diakonie, Caritas, Christl.-Islam. GK, Griechisch-Orthodoxe Gemeinde, Jüdische Gemeinde, FA Zuwanderung i. Ev. KK (Kunstmuseum Solingen, Wuppertaler Straße 160)
    9. Oktober 2019, 19:45 Uhr – „Gemeinsam aus Bibel und Koran lesen: Verstellt Reichtum den Weg zu Gott?“, Referent*innen: Pfarrerin Corinna Maßmann und Imam Ali Riza Öztürk (Altenheim Cronenberger Str. 34-42, 42651 Solingen)
    Sonntag, 3. November 2019, 19:00 Uhr – „Abrahamitisches Gastmahl“ in der evangelischen Gemeinde Wald (Ev. Kirche Solingen-Wald, Kirchplatz 1)
    13. November 2019, 18:30 Uhr – „Ein Leben ohne Zinsen?Grundlagen einer islamischen Wirtschaftsethik“, Referent:Dr. Abdelaali El-Maghraoui, Islam- und Volkswirtschaftler, Universität Tübingen (Forum der Bergischen VHS,  Mummstraße 10, 42651 Solingen)
    11. Dezember 2019, 19:45 Uhr „Die Bedeutung Johannes des Täufers, aufgewiesen an biblischen Befunden und in der Tradition“, Referent: Pfarrer Günther Wißmann, Köln (Altenheim Cronenberger Str. 34-42, 42651 Solingen)
    15. Januar 2020, 19:45 Uhr „Frauen in den Weltreligionen Judentum – Christentum – Islam – Buddhismus – Hinduismus“, Referent: Pfarrer Hans Jürgen Roth, Remscheid (Altenheim Cronenberger Str. 34-42, 42651 Solingen)
  • Veranstaltungsort: wechselnd, siehe Terminliste
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Der Gesprächskreis ist ein ökumenisches Projekt der evangelischen Kirche und der katholischen Kirche in Solingen, Kölner-Str. 17, 42651 Solingen. Enge Kooperationspartner sind die beiden DITIB–Moschee–Gemeinden und das Islamische Zentrum e. V.
  • Kontakt: Doris Schulz, Leiterin des Christlich-Islamischen Gesprächskreises, Tel.: 203737, E-Mail: doris-schulz2018@t-online.de

CGI

Reise zu den Kaffeebauern von Jinotega

Eine Fotoreportage von Sibylle Arians in Kooperation mit dem Förderverein Städtefreundschaft mit Jinotega e. V.

Donnerstag, 22. Februar 2018 | 19:00 Uhr
Forum/Raum 322 | Bergische VHS | Mummstr. 10 | SG-Mitte

Eingebettet in eine herrliche Gebirgslandschaft liegt die Solinger Partnerstadt Jinotega im Norden Nicaraguas. Fruchtbare, meist vulkanische Böden trugen einst üppige Bergwälder, von denen es durchaus noch Restflächen mit uralten Baumriesen, Orchideen und einer vielfältigen Flora und Fauna gibt. Große Flächen nehmen die Kaffeefincas oder Kaffeegärten ein, die die Lebensgrundlage zahlreicher kleinbäuerlicher Familien bilden. Daher kommt der Kaffee JinoSol. Sibylle Arians besuchte die Genossenschaft und begleitete diejenigen im Alltag, die dafür sorgen, dass dieser Kaffee aus Jinotega für Solingen so aromatisch in unseren Tassen duftet. Dass dieser Alltag geprägt ist von harter Arbeit, jedoch auch von einem ganz anderen Miteinander in der Familie und der Dorfgemeinschaft, erlebte die Referentin hautnah. Sie zeigt beeindruckende Fotos von den Menschen und ihrer Arbeit und berichtet von der Hoffnung „unserer“ Kaffeebauern, durch den direkten, fairen Handel bessere Lebensbedingungen – zumindest für ihre Kinder – zu bekommen.

Die BesucherInnen erwartet neben der Fotoreportage auch Kaffee aus Jinotega.

Keine Anmeldung erforderlich. Eintritt frei.

Weitere Informationen:
Dr. Heinz-Werner Würzler | Fon 0212 290-3265 | E-Mail: heinz-werner.wuerzler@bergische-vhs.de

bergische-vhs.defacebook.com/bergischevhs

Stoffwechsel – Stoff-Flohmarkt und mehr

Aussteller/innen:
Begeisterte Näher/innen können hier Ihre gesammelten Stoffe zum Verkauf anbieten und kleine, selbst gearbeitete Nähstücke ausstellen.

Besucher/innen:
Interessierte Näher/innen können hier günstig Stoffe und liebevoll gearbeitete Nähstücke erwerben, sich mit Nähbegeisterten austauschen oder erste Erfahrungen an der Nähmaschine sammeln.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: bis zu 15 Aussteller/innen
  • Termine: Samstag, 5. März 2016, 10-13 Uhr
  • Veranstaltungsort: Bergische VHS
    Birkenweiher 66
  • Kosten: 11,-€ für Aussteller/innen
  • Anbieter: Bergische Volkshochschule, Birkenweiher 66, 42651 Solingen
  • Kontakt: Marie Köhler, E-Mail: marie.koehler@bergische-vhs.de, Tel.: 0212 / 290 – 72 38
  • Anmeldung: Anmeldefrist bis zum 24. Februar 2016 für Aussteller/innen
  • Webseite: bergische-vhs.de

ssl.bergische-vhs.de_Stoffwechsel

Kino für Menschenrechte 2017

Der preisgekrönte Dokumentarfilm „Taxi Teheran“ (Goldener Bär für den Besten Film, Berlinale 2015; Human Rights Award der beiden christlichen Medienorganisationen WAAC und SIGNIS) des iranischen Regisseurs Jafar Panahi wurde von ihm trotz Berufsverbots gedreht. Als Fahrer unterhielt er sich mit Leuten aus allen Gesellschaftsschichten, die zu ihm ins Taxi stiegen über das Leben im Iran.

Im Anschluss an den Film steht Gholamreza Amani für Fragen zur Verfügung. Der Solinger kam 1988 nach dem Abitur aus dem Iran nach Deutschland. Nach seinem erfolgreichen Asylantrag machte er sich zunächst selbständig, schloss aber später eine Ausbildung zum Werkzeugmacher ab. Er ist heute ehrenamtlich bei der Flüchtlingshilfe Solingen tätig. Hier hat er eine multinationale Fußballmannschaft zusammengestellt, die in der nächsten Saison in der 3. Kreisklasse Solingen antreten wird.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: bis max. 100
  • Termin: Mittwoch, 26. September 2018 um 19:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Forum der Bergischen VHS Solingen, Mummstr. 10, 42655 Solingen
  • Kosten: keine, um Spenden wird gebeten
  • Anbieter: Amnesty International Gruppe Solingen 1424 in Kooperation mit der Bergischen VHS Solingen
  • Kontakt: Daniela Tobias, info@amnesty-solingen.de, Tel.: 02 12 / 594 70 80
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: amnesty-solingen.de

Werkstatt R – Ressourcenstorys gesucht

Ein Leben ohne Computer, Handy oder Digitalkamera ist kaum noch vorstellbar. In Deutschland besitzen 100 Menschen mittlerweile 111 Handys. Weil immer neue Handys gekauft werden, wandern die alten in den Müll. Doch welche Storys stecken hinter diesen alten Geräten?

Entdecke, was in der Elektronik steckt und mach‘ Deine eigene Story daraus! Entwickle Deinen eigenen Rollenspielcharakter, gehe auf Entdeckungstour. Verfolge, wo Dein Handy herkommt und was mit ihm nach Deiner Nutzung passiert. Werde kreativ und mache Deine eigene Story zu einem Ressourcenfilm! Die Umweltberaterin Julia Ogiermann von der Verbraucherzentrale begleitet Deine Entdeckertour und den Workshop. Sie stellt Material und Infos bereit und Ihr dreht Euren eigenen Film, Eure Ressourcenstory.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: max. 20
  • Termine: Jederzeit nach Absprache möglich (siehe Kontakt)
  • Veranstaltungsort: In der Schule, bzw. Freizeiteinrichtung
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Verbraucherzentrale NRW, Umweltberatung. Beratungsstelle Solingen, Werwolf 2, 42651 Solingen
  • Kontakt: Julia Ogiermann, E-Mail: solingen.umwelt@verbraucherzentrale.nrw, Tel.: 02 12 / 22 65 76 07
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: verbraucherzentrale.nrw/solingen
Foto: Fairphone, CC-BY-SA License
Foto: Fairphone, CC-BY-SA License

VBZ_Logo-Werkstatt-R