Archiv der Kategorie: Umwelt

Probieren und Studieren – bergische Apfelsorten auf der Muster- und Lernobstwiese

An der Burger Landstraße in Solingen gibt es in der Nähe der Radrennbahn eine „Muster- und Lernobstwiese“, die seit 2009 vom „Arbeitskreis Obstwiesen Bergisches Städtedreieck“ betreut wird.

Im Rahmen eines vom LVR-geförderten Projektes konnten bis dato unbestimmte Obstsorten identifiziert und mit eigens hierfür konzipierten Sortenschildern versehen werden. Zwei Infotafeln am Rande der Wiese informieren Wanderer und Spaziergänger zudem über den Themenkomplex „Bergische Obstsorten“.

Die Obstwiese ist nicht frei zugänglich, aber es finden regelmäßig verschiedene Veranstaltungen wie diese öffentliche Führung statt, bei der die verschiedenen Sorten vorgestellt und probiert werden können.

  • Altersgruppe: Kinder, Erwachsene, Jugendliche
  • Termin: 5. Oktober 2018, 15:30 – 17:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Muster- und Lernobstwiese Burger Landstraße (etwa auf Höhe der Hausnummer 197 / Ecke Birken, Hinweisschild zur “Gaststätte Wiesenkotten“)
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Biologische Station Mittlere Wupper, Arbeitskreis Obstwiesen Bergisches Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Dipl.-Biol. Pia Kambergs, Tel.: 0212-25427-30, E-Mail: info@bsmw.de
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: bsmw.de
Foto: Daniela Tobias

Umweltfreundlicher Shibori-/Indigo-Workshop

Für einen Shibori-Workshop am 17. und 18. August im Botanischen Garten Solingen konnte Ulrike Bogdan gewonnen werden, die als versierte Pflanzenfärberin in die Geheimnisse des Indigofärbens und der japanischen Shibori-Technik einführen wird. Sie wird mit einer umweltfreundlichen Fructose-Indigoküpe arbeiten. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: min.5 / max.10
  • Termine: 17. und 18. August 2018
  • Veranstaltungsort: Botanischer Garten Solingen, Vogelsang 2a, 42653 Solingen
  • Kosten: 130,- Euro inkl. Material
  • Anbieter: Sabine Schulz-Wolff, Finkenstr.86, 42659 Solingen
  • Kontakt: Sabine Schulz-Wolff, E-Mail: Schuwo13@hotmail.com
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: motherofpearls.de

Was gibt es Neues in der Ohligser Heide? – Eine naturkundliche Exkursion

Die Ohligser Heide ist zwar das älteste Naturschutzgebiet in Solingen, doch lohnt es immer wieder den Wandel der Tier- und Pflanzenwelt in diesem außergewöhnlichen Gebiet im äußersten Westen von Solingen zu beobachten.

Beginnen wollen wir diesmal unsere Wanderung am Heide-Lehrpfad mit seinen neu gestalteten Informationstafeln. Hier kommen wir dem heidetypischen Gagelstrauch einmal ganz nah, ohne dabei nasse Füße zu bekommen. Anschließend gehen wir im Rahmen der Rundwanderung auf die Suche nach Mittlerem Sonnentau, Glockenheide und Königsfarn. In der zweieinhalbstündigen Wanderung sollen die Vielfalt und die Veränderungen dieses selten gewordenen Naturraums erfahren und vermittelt werden. Und wer im Juni durch die Heide streift, wird mit etwas Glück auch die Wanderschafherde bei der Arbeit sehen – nach der Devise „Ins Gras beißen für den Naturschutz“.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: 9. Juni 2018, 15:00 – 17:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Solingen, Heide-Lehrpfad, direkt hinter Engelsberger Hof 10
  • Kosten: 6,- €
  • Anbieter: Biologische Station Mittlere Wupper, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Jan Boomers, E-Mail: boomers@bsmw.de, Tel.: 02 12 / 2 54 27
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: bsmw.de/veranstaltungen2

Radtour über die Bergische Heideterrasse

Leichte Strecke über ca. 20 km, überwiegend flaches Gelände

Auf dieser auch für Familien gut geeigneten Tour führt unser Weg durch das Ittertal zur Hildener Heide, durch die Ohligser Heide, den Park am Engelsberger Hof und durch die Krüdersheide bis zum Segelflugplatz und zur Wasserburg Haus Graven bei Wiescheid. Wir durchqueren die abwechslungsreiche Landschaft der Bergischen Heideterrasse und machen, je nach Wunsch der Teilnehmer, an verschiedenen Stellen halt. So besteigen wir beispielsweise den Jabergturm der Hildener Heide, verweilen auf dem großen Spielplatz am Engelsberger Hof oder kehren nahe Wiescheid in ein Café ein. Während der Fahrt gibt es Wissenswertes über die Entstehung und Entwicklung der Bergischen Heideterrasse und ihre Pflanzen- und Tierwelt.

Bitte ein verkehrssicheres Fahrrad mitbringen.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: 10. Juni 2018, 10 bis 13 Uhr
  • Veranstaltungsort: Hauptbahnhof Solingen, 42697 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Biologische Station Mittlere Wupper, Vogelsang 2, 42653 Solingen und ADFC Wuppertal
  • Kontakt: Joachim Bruns (ADFC Wuppertal), Johanna Dahlmann, E-Mail: dahlmann@bsmw.de,
    Tel.: 02 12 / 2 54 27 30
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: bsmw.de/veranstaltungen2

Tauschbörse für Küchenutensilien

Tauschtreff für Küchenkram. Kaufen war früher, tauschen ist heute!

Wenn wir mal ehrlich sind schaffen wir regelmäßig Dinge an, weil wir für eine begrenzte Zeit z. B. frischen Saft pressen, Smoothies machen oder Eis cruschen wollen. Nach einer ersten euphorischen Phase der Nutzung verschwinden viele dieser „Modegegenstände“ mit der Zeit in der Schublade und irgendwann im Keller.

Die Idee ist einfach: Ich durchsuche meine Schränke/Keller etc. nach Küchenutensilien, die ich einmal erworben oder geschenkt bekommen habe, aber heute gar nicht oder fast nie nutze. Da es sich um kostbare Ressourcen handelt die ggf. auch noch begrenzten Raum belegen, tausche ich diese gegen Küchenutensilien, die ich aktuell gerne nutzen würde.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: 21. April 2018 von 13-16Uhr
  • Veranstaltungsort: Café LaLeli, Lennestraße 8, 42697 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: AG Konsum & Ernährung, Vegan in Solingen e.V. und Verbraucherzentrale NRW Solingen
  • Kontakt: Verbraucherzentrale NRW, Umweltberatung, Tel.: 0212 / 22 6576 07, E-Mail: solingen.umwelt@verbraucherzentrale.nrw
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: vegan-in-solingen.de

Einweihung Sortenschilder Muster und Lernobstwiese

Im Rahmen des LVR-Projektes „Apfel der Erkenntnis – aber wer kennt DEN Apfel“ konnte die in Kooperation mit dem Arbeitskreis Obstwiesen Bergisches Städtedreieck von der Biologischen Station Mittlere Wupper betreute Muster- und Lernobstwiese an der Burger Landstraße mit Sortenschildern und Infotafeln bestückt werden.

Diese sollen nun zur Blütezeit der Obstbäume feierlich bei einem Glas Apfelsecco oder einem passenden sortenreinen Obstbrand eingeweiht werden.

    • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
    • Termine: 4. Mai 2018, 14:00 Uhr
    • Veranstaltungsort: Muster und Lernobstwiese Burger Landstraße / Ecke Birken, Solingen
    • Kosten: keine
    • Anbieter: Arbeitskreis Obstwiesen im Bergischen Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen
    • Kontakt: Biologische Station Mittlere Wupper, Pia Kambergs, E-Mail: kambergs@bsmw.de, Tel.: 02 12 / 2 54 27 30
    • Anmeldung: nicht erforderlich
    • Webseite: bsmw.de/veranstaltungen2

Obstbaumschnittkurs

Obstbaumschnitt in Theorie und Praxis:
– Freitag, 23. Februar 2018, 19:30 Uhr (Theorieteil)
– Samstag, 24. Februar 2018, 14:00 Uhr (Praxisteil I: Jungbaumschnitt)
– Samstag, 03. März 2018, 14:00 Uhr (Praxisteil II: Altbaumschnitt)

Der Theorieteil findet in der Biologischen Station Mittlere Wupper, Vogelsang 2 in Solingen statt. Die Veranstaltungsorte des Praxisteils werden bei Anmeldung bekanntgegeben.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: 23. Februar 2018, 19:30
    24. Februar 2018, 14:00 Uhr
    3. März 2018, 14:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Theorieteil: Biologische Station Mittlere Wupper, Vogelsang 2, Solingen
  • Kosten: 12 Euro (Praxisteil), 10 € (Theorieteil), drei Veranstaltungen im Block: 30 €
  • Anbieter: Arbeitskreis Obstwiesen im Bergischen Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen, RBN Solingen
  • Kontakt: Biologische Station Mittlere Wupper, Pia Kambergs, E-Mail: kambergs@bsmw.de, Tel.: 02 12 / 2 54 27 30
  • Anmeldung: Tel. 02 12 / 25427-27 oder -30 oder info@bsmw.de
  • Webseite: bsmw.de/veranstaltungen2

Obstbaumberatung im Südpark

Schwerpunktthemen der Obstbaumberatung werden der nahende Obstbaumschnitt und die Planung der kommenden Obstwiesen-Saison sein – oder Themen nach Bedarf.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: mindestens 7
  • Termine: 21. Februar 2018, 19.00 – 20.30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Café StückGut, Alexander-Coppel-Straße 50, 42651 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Arbeitskreis Obstwiesen im Bergischen Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Biologische Station Mittlere Wupper, Pia Kambergs, E-Mail: kambergs@bsmw.de, Tel.: 02 12 / 2 54 27 30
  • Anmeldung: erwünscht unter info@bsmw.de
  • Webseite: bsmw.de/veranstaltungen2

Der mobile Bienenstock

Bienenhaltung in Schule oder Kindergarten? Für viele Lehrer und Eltern unvorstellbar, aber durchaus keine Seltenheit. Allein in NRW gibt es ca. 80 Schulen die Bienen halten: von der Bienen-AG über die Schulimkerei bis hin zur Schülerfirma oder Schulimkereigenossenschaft.

Der mobile Bienenstock bietet Kindern die Möglichkeit die Bienen ganz nah zu erleben, Ängte und Vorurteile abzubauen und beleuchtet die Themen Nachhaltigkeit, Ernährung und Umweltschutz.

Nach Absprache mit der Einrichtung wird ein Platz im Schulumfeld ausgesucht, auf dem dann ein kleines Bienenvolk (Ableger) von Mai bis Juli aufgestellt wird. Zu vereinbarten Terminen können die Schüler/-innen dann einen Blick in den Bienenstock werfen, um zu sehen, wie die Bienen für Nachwuchs sorgen, Vorräte anlegen und neue Waben bauen. Kurz vor oder nach den Sommerferien ziehen die Bienen dann wieder zur Imkerin zurück, um zum großen Wirtschaftsvolk heranzuwachsen.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen, Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: 1-2 Schulen oder Kindergärten ab Mai 2018
  • Termine: Termine nach Vereinbarung
  • Veranstaltungsort: jeweilige Schule oder Kindergarten
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Imkerverband Rheinland e.V., Im Bannen 38, 56727 Mayen
  • Kontakt: Fiona Fleßer, Obfrau für Schul- und Jugendimkerei
    Imkerverband Rheinland e.V., E-Mail: fiona_flesser@web.de, Mobil: 017- 78 77 76 75
  • Anmeldung: erforderlich bis 31. März 2018
  • Webseite: imkerverbandrheinland.de

Papierworkshop

Ob beim Malen und Basteln, beim Nase putzen oder auf der Toilette: Papier begegnet uns täglich in verschiedensten Formen. Unser Verbrauch ist enorm und immer noch werden auch Urwälder dafür abgeholzt.

Im Papierworkshop produzieren die Kinder ihr eigenes Papier und lernen dabei die Papierrohstoffe und den Papierkreislauf kennen. Jede Gruppe, die diese Bildungseinheit durchführt, erhält das Poster „Der Papierkreislauf“ als Erinnerung.

  • Altersgruppe: Kinder
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen
  • Teilnehmerzahl: max. 30 Kinder
  • Termine: nach Vereinbarung
  • Veranstaltungsort: in der Kita oder in der Schule
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Verbraucherzentrale NRW Umweltberatung, Werwolf 2, 42651 Solingen
  • Kontakt: Julia Ogiermann, Tel. 0212 – 22 65 76 07, E-Mail: solingen.umwelt@verbraucherzentrale.nrw
  • Anmeldung: erfoderlich
  • Webseite: verbraucherzentrale.nrw/beratungsstellen/solingen

Zu Besuch bei Fridolin im Kompostland

Im Komposthaufen von Kompostwurm Fridolin herrscht Unordnung. Die Kinder besuchen Fridolin in seinem Zuhause und erfahren, warum ein Komposthaufen sinnvoll ist, welche Abfälle auf den Komposthaufen gehören und wofür fertiger Kompost
verwendet werden kann.

  • Altersgruppe: Kinder
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen
  • Teilnehmerzahl: max. 30 Kinder (2 x 15)
  • Termine: nach Vereinbarung
  • Veranstaltungsort: in der Kita oder in der Schule
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Verbraucherzentrale NRW Umweltberatung, Werwolf 2, 42651 Solingen
  • Kontakt: Julia Ogiermann, Tel. 0212 – 22 65 76 07, E-Mail: solingen.umwelt@verbraucherzentrale.nrw
  • Anmeldung: erfoderlich
  • Webseite: verbraucherzentrale.nrw/beratungsstellen/solingen

Otto Robs Mission

Otto Rob, ein kleiner Roboter, kommt vom Planeten Metallo, auf dem der Müll überall herumliegt. Er hofft, dass die Kinder ihm und seinen Leuten helfen können, das Müllproblem auf Metallo zu lösen. Auf dem Weg zur Schule stellt er fest, dass auch auf der Erde Müll einfach rumliegen kann und er schließt eine ganz besondere Freundschaft.

Im Rahmen von Otto Robs Mission lernen die Kinder die verschiedenen Abfallsorten kennen und üben, diese richtig zu trennen. Aber auch die Möglichkeit, Dinge zu reparieren, wird in der Geschichte vermittelt. Stehen zwei Schulstunden zur Verfügung werden die Recyclingkreisläufe von Aluminium, Bioabfall, Glas und Papier von den Kindern zusammengestellt.

Mehr über die Abfallvermeidung erfahren sie zudem in einem Bewegungsspiel, bei dem sich „abfallarme“ und „abfallreiche“ Paare finden müssen. Zum Abschluss erhalten alle Kinder eine
Bastelvorlage für Otto Rob. Die Figur kann zum Beispiel um ein altes Marmeladenglas geklebt und gestaltet werden und als Stiftebox dienen.

  • Altersgruppe: Kinder
  • Besonders geeignet für: Grundschulen
  • Teilnehmerzahl: Max. 30 Kinder
  • Termine: nach Vereinbarung
  • Veranstaltungsort: in der Kita oder in der Schule
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Verbraucherzentrale NRW Umweltberatung, Werwolf 2, 42651 Solingen
  • Kontakt: Julia Ogiermann, Tel. 0212 – 22 65 76 07, E-Mail: solingen.umwelt@verbraucherzentrale.nrw
  • Anmeldung: erfoderlich
  • Webseite: verbraucherzentrale.nrw/beratungsstellen/solingen

Moppels Abenteuer – Ein Abfallworkshop

Dem Kaninchen Moppel gelingt es, aus seinem Käfig zu entwischen und den Kindern in die Schule zu folgen. Auf seinem Weg dorthin findet Moppel eine Menge Müll. Diesen gilt es richtig zu entsorgen.
Im Rahmen von Moppels Geschichte lernen die Kinder die verschiedenen Abfallsorten kennen und üben, diese richtig zu trennen und zu entsorgen.

Jede Gruppe, die diese Bildungseinheit durchführt, erhält das Poster „Moppels Abenteuer“ und ein kleines Faltbüchlein mit der Geschichte von Moppel zum Ausmalen als Erinnerung.

  • Altersgruppe: Kinder
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen
  • Teilnehmerzahl: max. 30 Kinder
  • Termine: nach Vereinbarung
  • Veranstaltungsort: in der Kita oder in der Schule
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Verbraucherzentrale NRW Umweltberatung, Werwolf 2, 42651 Solingen
  • Kontakt: Julia Ogiermann, Tel. 0212 – 22 65 76 07, E-Mail: solingen.umwelt@verbraucherzentrale.nrw
  • Anmeldung: erfoderlich
  • Webseite: verbraucherzentrale.nrw/beratungsstellen/solingen

„Hund & Eule“-Abenteuer- und Entdecker-Tour

Die „Hund & Eule“-Abenteuer- & Entdecker-Tour bietet für Mensch & Hund ein einzigartiges Naturerlebnis. Es handelt sich dabei um ein Gruppenangebot, das auf Anfrage und zusätzlich auch regelmäßig zu bestimmten Terminen im Jahr stattfindet. Das Programm wird dabei individuell auf die jeweilige Gruppe abgestimmt. So ist es z.B. auch möglich, an der Tour mit einer größeren Teilnehmerzahl und / oder auch ganz ohne eigene Hunde teilzunehmen.

Bei dieser geführten Erlebnis-Wanderung durch die Bergische Natur gibt es für die Zwei- und Vierbeiner gemeinsame Abenteuer zu erleben und Spannendes zu entdecken (Dauer ca. 2-3 Std.).

Hier bietet sich interessierten Hundefreunden eine außergewöhnliche Gelegenheit zu einer hochwertigen Freizeitaktivität, bei der sie größere oder kleinere Herausforderungen meistern und zusätzlich in mehreren kleinen Vorträgen auf unterhaltsame Weise wissenswerte Infos über Mensch & Hund sammeln können.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen, Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: max. 8 oder Großgruppe
  • Termine: Regelmäßig an jedem 2. Samstag im Monat (bei genügend Teilnehmern). Individuelle zusätzliche Termine auf Anfrage möglich.
  • Veranstaltungsort: Hund & Eule – Schäferwagen, Glüder 4, 42659 Solingen
  • Kosten: 15 € pro Kleingruppe (max. 3 Pers + max. 1 Hund), bitte für Großgruppen Preise anfragen
  • Anbieter: Hundeservice – Hund & Eule, Bettina Siller, Körnerstraße 1, 42659 Solingen
  • Kontakt: Bettina Siller, Tel.: 0212-65009590, Mobil: 0151-58816285, E-Mail: info@hundeule.de
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: hundeule.com
Fotos: Bettina Siller

Spinntreffen

Spinnst du, dann setz dich zu uns!

Dieses Angebot richtet sich an erfahrene Spinnerinnen und Spinner. Das nächste offene Spinntreffen findet am 11. Februar 2017 ab 13:00 Uhr im Botanischen Garten Solingen statt. Treffpunkt der Teilnehmer ist im Glashaus. Eingeladen sind Handspinner und -spinnerinnen, die selbstständig spinnen können. Für Anfänger ohne Grundkenntnisse werden nach Absprache Anfängerkurse angeboten, denn bei den Spinntreffen kann keine intensive Anleitung geleistet werden.

Kalte Getränke sind im Botanischen Garten erhältlich, für Verpflegung muss selbst gesorgt werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Über Spenden freut sich die Stiftung Botanischer Garten Solingen.

Foto: Sabine Schulz-Wolff