Archiv der Kategorie: Weiterführende Schulen

Bergischer AusbildungsPate

Die IPD-Stiftung bietet mit dem Projekt Bergischer AusbildungsPate bereits seit 2014, hauptamtlich und fachlich begleitet, ehrenamtliche Unterstützung für junge Menschen, die sich in Vorbereitung auf eine Ausbildung oder bereits in einer Ausbildung befinden. In der Regel begleiten wir Schüler und Schülerinnen bzw. Auszubildende mit einem gesonderten Förderbedarf, sofern sie diese Unterstützung wünschen. Wir sind Netzwerkpartner der AusbildungsPatenprojekte NRW und Ansprechpartner für Ausbildungsbetriebe, Jugendliche, Schule und Eltern. Unsere Unterstützung bieten wir kostenfrei an, freuen uns aber immer über Spenden!

Wir bieten:
• Intensiven Kontakt zu Jugendlichen in einer 1:1 Betreuung
• Integration Neuzugewanderter in den Arbeitsmarkt
• Unterstützung im Bereich theoretisch-fachlicher Qualifikation
• Klärung weiterer schulischer Möglichkeiten und realistischer Berufsperspektiven
• Unterstützung bei Bewerbungsschreiben und Vorstellungsgesprächen
• Hilfe beim Finden eines Praktikums- und Ausbildungsplatzes

Wir suchen Ehrenamtliche,
• die eine sinnstiftende Aufgabe suchen
• die offen gegenüber unterschiedlichsten Lebensumständen sind
• die sich auf eine Beziehung zu einem jungen Menschen einlassen können
• die sozial kompetent sind
• Freude und Interesse an der Arbeit mit jungen Menschen haben
• die berufliches Wissen und ggf. Personal- und oder Führungserfahrung mitbringen
• die im Umgang mit digitalen Medien vertraut sind
• die Lust und Zeit haben, sich mit anderen Ehrenamtlichen auszutauschen

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: 15-45
  • Termine: Die Ehrenamtlichen Bergischen AusbildungsPaten treffen sich in der Regel jeden 3. Montag im Monat in der Zeit zwischen 19.00 – 21.00 Uhr zum fachlichen Austausch.
    Die Kontakte mit den „Patenkindern“ werden individuell gestaltet.
  • Veranstaltungsort: IPD-Stiftung, Katternberger Straße 195, 42655 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: IPD-Stiftung, Katternberger Straße 195, 42655 Solingen
  • Kontakt: Vorstand: Béla und Kathrin Gall, Tel.: 0212/2475375 oder Koordinatorin Anette Messing, Tel. 0176/12475000, E-Mail: stiftung@ipd-sg.de
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: ipd-stiftung.de

Mission possible: Wer repariert, gewinnt

Bei diesem Workshop geht es um Abfallvermeidung und Ressourcenschutz durch Reparieren und das längere Nutzen von Produkten. Das Angebot ist als „Escape-Challenge“ gestaltet, bei der die Schüler/-innen verschiedene Aufgaben meistern müssen, um ein verlorenes Werkzeug zu finden. Dabei müssen sie im Team zusammenarbeiten und handwerkliches Geschick unter Beweis stellen: es wird geschraubt, genäht, ein Reißverschluss repariert und ein Skateboard wieder flott gemacht.

Anschließend reflektieren wir, was leicht oder schwierig war, wie Reparaturen im Alltag umgesetzt werden können oder auch, wer beim Reparieren helfen kann – zum Beispiel Repair-Cafés. Ziel ist es, Interesse am Selbermachen zu wecken und damit zu einer längeren Nutzung von Produkten zu motivieren.

Zeitbedarf 90 Minuten. Es ist ein Raum mit Wasseranschluss und mindestens eine weitere Betreuungskraft erforderlich. Alle Materialien werden von der Verbraucherzentrale NRW gestellt.

  • Altersgruppe: Jugendliche (Jahrgangsstufe 6-9)
  • Besonders geeignet für: Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: max. 15
  • Termine: Termine nach Vereinbarung
  • Veranstaltungsort: Vor Ort in der Schule
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Verbraucherzentrale NRW, Umweltberatung
  • Kontakt: Julia Ogiermann, Tel.: (0212) 22 65 76 07, E-Mail: solingen.umwelt@verbraucherzentrale.nrw
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: verbraucherzentrale.nrw/solingen

Missio-Truck informiert über Menschen auf der Flucht

Der missio-Truck des Erzbistums Köln kommt am 10. und 11. Juli auf Einladung der Amnesty-Gruppe nach Solingen. Weltweit sind 65 Millionen Menschen auf der Flucht, nur rund 5 % von ihnen kommen nach Europa. Das Schicksal der meisten Flüchtlinge ist weit entfernt vom Alltag in Deutschland. Am Beispiel von Bürgerkriegsflüchtlingen in der DR Kongo informiert der missio-Truck über Binnenflucht und die Ängste und Hoffnungen von Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten.

Die Ausstellung stellt Projekte kirchlicher Partner in den betroffenen Regionen vor und würdigt die Lebensleistung von
Flüchtlingen, die auch unter widrigen Lebensumständen Würde
bewahren und die eigene Entwicklung in die Hand nehmen. Mit Hilfe von Biographien, Mitmachangeboten und Computerspielen können Besucher erleben, wie es ist, plötzlich fliehen zu müssen.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: Gruppen bis max. 30 Personen nur nach Anmeldung
  • Termine und Veranstaltungsorte: Mittwoch,10. Juli von 8 – 18 Uhr auf dem Graf-Wilhelm-Platz in Solingen-Mitte und Donnerstag,11. Juli von 8 – 18 Uhr am Ohligser Markt in Solingen-Ohligs
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Amnesty International Gruppe Solingen 1424
  • Kontakt: Helmut Eckermann, E-Mail: info@amnesty-solingen.de, Tel.: 02 12 / 4 15 78
  • Anmeldung: nur für Gruppen/Schulklassen erforderlich
  • Webseite: amnesty-solingen.de

 

Sportabzeichen für Groß und Klein

Das deutsche Sportabzeichen ist ein idealer Fitnesstest für Groß und Klein. Es richtet sich an Kinder und Erwachsene, mit und ohne Handicap, im Alter von 6-100 Jahren. Aufgrund der alters- und geschlechtsspezifischen Unterscheidung kann jeder, der Spaß an Bewegung hat, sein persönliches Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold ablegen.

Kinder ab 3 Jahren können beim Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) in einem Parcours an 10 Stationen ihr Können spielerisch unter Beweis stellen.

Die Veranstaltung und Abzeichen sind für alle kostenfrei.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen, Weiterführende Schulen
  • Termine: 4. Mai 2019
  • Veranstaltungsort: Walder Stadion, Adolf- Clarenbach-Straße 30, 42719 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Solinger Sportbund e.V.
  • Kontakt: Magdalene Möhring, E-Mail: ganztag@solingersport.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: solingersport.de

„Hund & Eule“ WupperWandeln

Entdecken Sie mit „Hund & Eule“ einen besonders schönen Abschnitt der Wupper in den Naturschutzgebieten nahe Solingen. Während der Wanderung gibt es spannende Infos zu Geschichte und Ökologie dieses außergewöhnlichen Fließgewässers und es gibt einen Einblick in Maßnahmen zum Gewässerschutz vor Ort. Die Tour ist unterhaltsam und ansprechend gestaltet, die Inhalte werden gut verständlich präsentiert und mit anschaulichen Medien untermalt.

Da ich meine Veranstaltungen individuell an die jeweilige Gruppenzusammenstellung anpasse und mir für jeden Kunden Zeit für die Beratung nehme, empfiehlt sich vor der Buchung eine Kontaktaufnahme, um die jeweiligen Details zur Veranstaltung zu klären.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: ca. 20 Teilnehmer, Angebote für größere Gruppen bitte separat erfragen.
  • Termine: Bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl regulär jeden 2. Freitag im Monat, Beginn 10 Uhr. (Da die Veranstaltung während der Woche stattfindet, können eventuell einzelne Termine wegen meines laufenden Betriebs nicht stattfinden. Bestätigte Termine finden aber in jedem Fall statt). Zusätzliche Termine für Gruppen auf Wunsch möglich.
  • Veranstaltungsort: Hund & Eule – Schäferwagen, Glüder 4, 42659 Solingen
  • Kosten: 5 EUR pro Teilnehmer. Bitte bei der Buchung die Anzahl an Erwachsenen und Kindern angeben. Zahlungsmöglichkeiten: bevorzugt per Online-Buchung, Barzahlung vor Ort oder auf Rechnung auf Nachfrage.
  • Anbieter: Hund & Eule, Bettina Siller, Rennbaumstr. 89, 51379 Leverkusen
  • Kontakt: Bettina Siller, Tel.: 0151-58816285, E-Mail: info@bergische-waldstreuner.de
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: bergische-waldstreuner.de
Foto: Bettina Siller

„Hund & Eule“-Schatzsuche

Erlebniswanderung für Familien mit Kindern. Begeben Sie sich zusammen mit der Piraten-Eule und ihrer treuen Hündin Jarla auf eine spannende Schatzsuche!

Die Tour basiert auf einem umwelt- und erlebnispädagogischen Konzept. Eingebunden in eine spannende und fesselnde Rahmenhandlung werden auf begeisternde und spielerische Weise Themen aus dem Bereich Nachhaltigkeit (v.a. Naturschutz) den Teilnehmern nahegebracht. Die gesamte Gestaltung wird dabei für jede Tour individuell auf die jeweilige Gruppenzusammensetzung und Altersstruktur zugeschnitten.

Da ich meine Veranstaltungen individuell an die jeweilige Gruppenzusammenstellung anpasse und mir für jeden Kunden Zeit für die Beratung nehme, empfiehlt sich vor der Buchung eine Kontaktaufnahme, um die jeweiligen Details zur Veranstaltung zu klären.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen, weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: Familien-Wanderung: ca. 10-15 Teilnehmer, Angebote für größere Gruppen bitte separat erfragen.
  • Termine: Bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl regulär jeden 2. Samstag im Monat (Ausnahmen z.B. Betriebsurlaub). Zusätzliche Termine für Gruppen auf Wunsch möglich.
  • Veranstaltungsort: Hund & Eule – Schäferwagen, Glüder 4, 42659 Solingen
  • Kosten: 5 EUR pro Teilnehmer. Bitte bei der Buchung die Anzahl an Erwachsenen und Kindern angeben. Zahlungsmöglichkeiten: bevorzugt per Online-Buchung, Barzahlung vor Ort oder auf Rechnung auf Nachfrage.
  • Anbieter: Hund & Eule, Bettina Siller, Rennbaumstr. 89, 51379 Leverkusen
  • Kontakt: Bettina Siller, Tel.: 0151-58816285, E-Mail: info@bergische-waldstreuner.de
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: bergische-waldstreuner.de

„Hund & Eule“-Abenteuer- und Entdecker-Tour

Die „Hund & Eule“-Abenteuer- & Entdecker-Tour bietet für Mensch & Hund ein einzigartiges Naturerlebnis. Es handelt sich dabei um ein Gruppenangebot, das auf Anfrage und zusätzlich auch regelmäßig zu bestimmten Terminen im Jahr stattfindet. Das Programm wird dabei individuell auf die jeweilige Gruppe abgestimmt. So ist es z.B. auch möglich, an der Tour mit einer größeren Teilnehmerzahl und/oder auch ganz ohne eigene Hunde teilzunehmen.

Bei dieser geführten Erlebnis-Wanderung durch die Bergische Natur gibt es für die Zwei- und Vierbeiner gemeinsame Abenteuer zu erleben und Spannendes zu entdecken (Dauer ca. 3 Std.).

Hier bietet sich interessierten Hundefreunden eine außergewöhnliche Gelegenheit zu einer hochwertigen Freizeitaktivität, bei der sie größere oder kleinere Herausforderungen meistern und zusätzlich in mehreren kleinen Vorträgen auf unterhaltsame Weise wissenswerte Infos über Mensch & Hund sammeln können.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen, Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: reguläre Erlebnis-Wanderung: ca. 10 – 15 Teilnehmer, Angebote für größere Gruppen bitte separat erfragen.
  • Termine: Regelmäßig an jedem 2. Samstag im Monat (Abweichungen möglich, daher bitte vorher nachfragen!). Individuelle zusätzliche Termine auf Anfrage möglich.
  • Veranstaltungsort: Hund & Eule – Schäferwagen, Glüder 4, 42659 Solingen
  • Kosten: 5 EUR pro Teilnehmer. Bitte bei der Buchung die Anzahl an Erwachsenen und Kindern angeben. Zahlungsmöglichkeiten: bevorzugt per Online-Buchung, Barzahlung vor Ort oder auf Rechnung auf Nachfrage.
  • Anbieter: Hund & Eule, Bettina Siller, Rennbaumstr. 89, 51379 Leverkusen
  • Kontakt: Bettina Siller, Tel.: 0151-58816285, E-Mail: info@bergische-waldstreuner.de
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: bergische-waldstreuner.de
Fotos: Bettina Siller

Stadtrundgang Global Home Tour

Findet sich in unserer Stadt ein Bezug zu Flucht, die doch so weit weg zu sein scheint? Was hat unser Lebensstil, Konsum und Reichtum mit Flucht weltweit zu tun? Welche Spuren und Auswirkungen der weltweiten Fluchtthematik finden sich hier? Und überhaupt: wie ist das Leben in der Stadt für Menschen, die neu hier sind? Was für Auswirkungen hat europäische und deutsche Asylpolitik ganz konkret auf ihr Leben in ihrer neuen Stadt? Wo und wie werden geflüchtete Menschen für ihre Rechte aktiv und wie können sie unterstützt werden?

Eine GLOBAL HOME TOUR dauert 2,5 Stunden und besteht aus 4-6 interaktiven Stationen in der Stadt. Workshopeinheiten vorher oder im Anschluss sind nach Absprache möglich.

Die Rundgänge werden von einem diversen Team aus 2-3 Multiplikator*innen durchgeführt, so dass auch eine persönliche Perspektive auf das Thema Flucht & Migration und das Neuankommen in der Stadt vermittelt werden kann.

  • Altersgruppe: Jugendliche ab 8. Klasse, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: max. 15 Personen
  • Termine: Gruppenführungen können individuell vereinbart werden
  • Veranstaltungsort: verschiedene Orte in Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: BUNDjugend NRW, Paradieser Weg 19, 59494 Soest
  • Kontakt: Isabell Popescu, Tel.: 0 29 21 / 34 69 44, E-Mail: isabell.popescu@bundjugend-nrw.de
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: bundjugend-nrw.de/projekt/global-home-tour

Nicht in meinem Namen!

nicht_in_meinem_namen_schwarz_rot„Nicht in meinem Namen! – Gemeinsam gegen Diskriminierung, antimuslimischen Rassismus und den Missbrauch von Religion“ ist ein Projekt, das ein gesellschaftliches Bewusstsein für den antimuslimischen Rassismus (Islamfeindlichkeit) schaffen, Differenzierungen aufzeigen sowie Vorurteilen entgegenarbeiten möchte. Ein Schwerpunkt des Projektes ist es Jugendlichen Gehör zu verschaffen, ihnen Raum für Fragen zu geben und Handlungsmöglichkeiten gegen Diskriminierung aufzuzeigen. Muslimische und nicht-muslimische Jugendliche sowie Erwachsene (insbesondere Multiplikatoren wie Lehrer, Sozialarbeiter etc.) sind bei uns willkommen, um sich über Diskriminierungen auszutauschen, Eigeninitiative im Bereich der Demokratie- und Toleranzförderung zu ergreifen oder um einfach etwas über den Islam zu erfahren. Jugendliche sollen zudem die Möglichkeit bekommen, gegen jede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit Initiative zu ergreifen – ihrer eigenen Kreativität wird dabei freier Lauf gelassen.

Wir bieten Bildungsworkshop im Bereich Islam, Islamfeindlichkeit und Identität an, in denen wir Fragen und Vorurteile aufgreifen und behandeln. Wir wollen keine endgültigen Antworten geben, aber zum Denken anregen. Außerdem wollen wir durch freizeitpädagogische Aktivitäten wie z.B. Fotoaktionen, Theater und Musik auf die Themen Diskriminierung und Islamfeindlichkeit aufmerksam machen.

Das Projekt bietet sich innerhalb von Schulen (für Schüler und Lehrer), aber auch in der Freizeit an. Außerdem bieten wir Antidiskriminierungsberatung an, die Jugendliche nutzen können, um über erfahrene Diskriminierung zu sprechen und um sich Rat zu holen.

„Nicht in meinem Namen!“ wird als Modellprojekt für die kommenden fünf Jahre durch das bundesweite Förderprogramm „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und ist damit einer von insgesamt 12 Standorten zu diesem Themenbereich in Deutschland.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: Weiterführende Schulen, Vereine und (Moschee-)Gemeinden
  • Teilnehmerzahl: je nach Projekt
  • Termine: Theater AG für Jugendliche Montags von 17 bis 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Mädchentreff jeden zweiten Donnerstag 16.30 bis 18.30 Uhr
  • Veranstaltungsort: AWO-Proberaumhaus Monkeys, Konrad-Adenauer-Str. 98, 42651 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: AWO Arbeit & Qualifizierung gGmbH, Kuller Straße 4, 42651 Solingen
  • Kontakt: Projektleitung Hanna Attar, Außenstelle JUMP-IN (Jugend- und Migrationsprojekte in der Nordstadt), Konrad-Adenauer-Str. 66, 42651 Solingen, Tel.: 0212 / 23 16 66 04, E-Mail: h.attar@awo-aqua.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: awo-aqua.de

KulTür auf! Kunst und Kreativität junger Migrant*innen

Das Projekt „KulTÜR auf!- kreativ, aktiv inklusiv” aus dem Programm „Künste öffnen Welten“ hat als vorrangiges Ziel die Unterstützung und Umsetzung kreativer Ideen von migrantischen Jugendlichen und will die Vielfalt ihrer Lebenswelten durch unterschiedliche Angebote außerschulischer kultureller Bildung sichtbar machen.

Zugangsbarrieren zum kulturellen Engagement für Jugendliche unterschiedlicher Sozialisation und Kultur sollen so erkannt und abgebaut werden, um ihnen die Chance für eine gleichberechtigte Teilhabe und aktive Mitgestaltung der Gesellschaft zu eröffnen.

  • Altersgruppe: Jugendliche
  • Besonders geeignet für: Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: 10-30
  • Termine: Termine werden regelmäßig über Facebook oder per Mail angekündigt; ansonsten gerne im Jump In über aktuelle Angebote informieren
  • Veranstaltungsort: JUMP IN (Außenstellen der AWO AQUA gGmbH Solingen), Konrad-Adenauer-Straße 66, 42651 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: AWO Arbeit & Qualifizierung gGmbH Solingen
    Kullerstraße 4-6, Außenstelle JUMP IN, Konrad-Adenauer-Straße 66, 42651 Solingen
  • Kontakt: Lukas Städtler, E-Mail: l.staedtler@awo-aqua.de; Hanna Attar E-Mail: h.attar@awo-aqua.de, Tel.: 0212 / 23 16 66 00
  • Anmeldung: persönlich vor Ort im Jump In oder per E-Mail (s.o.)
  • Webseite: awo-aqua.de

Führungen durch den Heilpflanzengarten im Botanischen Garten Solingen

Wir tauchen bei dieser Begehung ins Frühmittelalter ein und erfahren viel über die Heilwirkung, Herkunft und Geschichte dieser Pflanzen im Mittelalter und heute.

Zweimal im Jahr wird eine öffentliche Führung ohne Anmeldung kostenfrei angeboten. Es wird eine Spende zugunsten des Botanischen Gartens erbeten. Die Termine finden Sie unter:
botanischer-garten-solingen.de/Veranstaltungen/Termine

Darüber hinaus können auch Führungen gebucht werden.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: Grundschulen, Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: max. 15 Personen bei gebuchten Führungen
  • Termine: Öffentliche Führungen finden zweimal im Jahr im Juni und September statt. Genaue Termine stehen ab Frühjahr 2019 auf der Website des Botanischen Gartens. Gebuchte Führungen bitte mind. 14 Tage im Voraus mit Carmen Dörner vereinbaren.
  • Veranstaltungsort: Stiftung Botanischer Garten, Vogelsang 2a, 42653 Solingen,Treffpunkt ist am Kiosk an den Gewächshäusern
  • Kosten: Öffentliche Führungen und Führungen für Grundschulen sind kostenlos, bei weiterführenden Schulen erbitten wir einen Beitrag von 17,50 Euro, für eine gebuchte Führung für Erwachsene 35 Euro
  • Anbieter: Stiftung Botanischer Garten e. V., Vogelsang 2a,
    42653 Solingen und Donate Lockenvitz.
  • Kontakt: Carmen Dörner, E-Mail: carmendoerner60@web.de, Tel.: 01 60 / 856 40 91 (nach 15 Uhr)
  • Anmeldung: gebuchte Führungen bitte 14 Tage vorher anmelden
  • Webseite: botanischer-garten-solingen.de
Ernteführung durch den Heilpflanzengarten. Foto: Carmen Dörner

Der mobile Bienenstock

Bienenhaltung in Schule oder Kindergarten? Für viele Lehrer und Eltern unvorstellbar, aber durchaus keine Seltenheit. Allein in NRW gibt es ca. 80 Schulen die Bienen halten: von der Bienen-AG über die Schulimkerei bis hin zur Schülerfirma oder Schulimkereigenossenschaft.

Der mobile Bienenstock bietet Kindern die Möglichkeit die Bienen ganz nah zu erleben, Ängte und Vorurteile abzubauen und beleuchtet die Themen Nachhaltigkeit, Ernährung und Umweltschutz.

Nach Absprache mit der Einrichtung wird ein Platz im Schulumfeld ausgesucht, auf dem dann ein kleines Bienenvolk (Ableger) von Mai bis Juli aufgestellt wird. Zu vereinbarten Terminen können die Schüler/-innen dann einen Blick in den Bienenstock werfen, um zu sehen, wie die Bienen für Nachwuchs sorgen, Vorräte anlegen und neue Waben bauen. Kurz vor oder nach den Sommerferien ziehen die Bienen dann wieder zur Imkerin zurück, um zum großen Wirtschaftsvolk heranzuwachsen.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen, Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: 1-2 Schulen oder Kindergärten ab Mai 2018
  • Termine: Termine nach Vereinbarung
  • Veranstaltungsort: jeweilige Schule oder Kindergarten
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Imkerverband Rheinland e.V., Im Bannen 38, 56727 Mayen
  • Kontakt: Fiona Fleßer, Obfrau für Schul- und Jugendimkerei
    Imkerverband Rheinland e.V., E-Mail: fiona_flesser@web.de, Mobil: 017- 78 77 76 75
  • Anmeldung: erforderlich bis 31. März 2019
  • Webseite: imkerverbandrheinland.de

Junge Expertise in Aktion für das Klima!

Unter dem Motto „Junge Erwachsene in Aktion für das Klima – Jóvenes en acción por el clima“ wächst seit 2016 ein internationales Netzwerk von Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren, die ihr Wissen und ihre Aktivitäten zur nachhaltigen Entwicklung austauschen, voneinander lernen und an ihren jeweiligen Heimatorten konkret anpacken. In internationalen Workshops und auf der Basis einer digitalen Wissensplattform arbeiten die jungen Erwachsenen aus Solingen, Jinotega (Nicaragua), Brüssel, Galizien sowie San Lorenzo (Honduras) an Klima- und Ressourcenschutz, Land- und Waldwirtschaft, fairem Konsum und zukunftsfähiger Stadtentwicklung.

Die jungen Engagierten des Netzwerkes freuen sich über jede*n neue*n Mitstreiter*in, die Interesse hat z.B. den fairen Handel oder plastikschonende Lebensweisen in Solingen voranzutreiben und eigene Projekte zur nachhaltigen Entwicklung zu verwirklichen. Zudem besteht die Möglichkeit an internationalen Workshops zum Beispiel in Nicaragua teilzunehmen. Willkommen sind auch Initiativen, Vereine und Einrichtungen, die an einem internationalen Austausch interessiert sind.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: unbegrenzt
  • Termine: Der erste Workshop ist bereits ausgebucht, weitere Termine können gerne auf Anfrage vereinbart werden.
  • Veranstaltungsorte: Bergisches Land, Jinotega (Nicaragua), Brüssel (Belgien)
  • Kosten: grundsätzlich entstehen keine Kosten. Lediglich bei den internationalen Netzwerktreffen fallen ggf. Eigenbeiträge für Flugkosten an.
  • Anbieter: Förderverein Städtefreundschaft mit Jinotega e. V., Opferfelder Str. 22, 42719 Solingen, E-Mail: info@solingen-jinotega.de
  • Kontakt: Sophia Merrem, FSI Forum für soziale Innovation gGmbH, Tel: 0163 6193827, E-Mail: s.merrem@fsi-forum.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: einewelt-regionalstelle-bergischesland.de/index.php/junge-expertise-fuer-nachhaltige-entwicklung

Hygiene-Hexe

Das Regionale Bildungsbüro (RBB) bietet Unterstützung, Beratung und Projekte zu folgenden Themen an: Hygieneschulungen in Gemeinschaftseinrichtungen für das Personal im Küchenbereich, Schulungen für die Hygienbeauftragten der Gemeinschaftseinrichtungen, Hygiene-Hexe-Aktionen und -Schulungen für Kinder und Jugendliche, Informationen für Eltern.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: max. 30
  • Termine: nach Absprache
  • Veranstaltungsort: Schulen, Kindertagesstätten, Vereine, Begegnungsstätten
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Regionales Bildungsbüro der Schulverwaltung der Stadt Solingen
  • Kontakt: Regina Kotthaus-Heitzer, Regionales Bildungsbüro, Telefon 0212 / 290 – 63 68, E-Mail: r.kotthaus-heitzer@solingen.de
  • Anmeldung: telefonisch oder per E-Mail

Hygienehexe

Energiespardetektive geben Stromspartipps

Schülerinnen und Schüler übernehmen Vorbildfunktion und geben als Multiplikatoren ihr Wissen rund ums Stromsparen an ihr persönliches Umfeld (Verwandte, Nachbarn, Freunde) weiter. In aktiver Beteiligung lernen sie im Workshop große Energieverbraucher kennen und decken mit Messgerät und Checklisten unnötigen Stromverbrauch auf. So werden sie früh für ihren eigenen Energieverbrauch und die Auswirkungen auf Umwelt und Klima sensibilisiert.

Zielgruppen: 4. und 5. Klassen oder AGs. Zeitumfang: 3 Veranstaltungen à 2 Schulstunden in 3 bis 5 Tagen Abstand
. Betreuung: Mitarbeiter der Verbraucherzentrale NRW gemeinsam mit der Lehrkraft.

  • Altersgruppe: Kinder im Alter von 9-11 Jahren
  • Teilnehmerzahl: Klassenstärke
  • Termine: nach Absprache
  • Veranstaltungsort: In den Räumlichkeiten der jeweiligen Einrichtung/Schule.
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Verbraucherzentrale NRW, Bereich Energie, Gruppe Öffentlichkeitsarbeit, Team Bildung, Mintropstr. 27, 40215 Düsseldorf, Telefon 0211-3809-369, energiebildung@verbraucherzentrale.nrw
  • Kontakt: Dipl.-Ing. Florian Bublies, Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW in Solingen, Telefon (0212) 22657605, E-Mail: solingen.energie@verbraucherzentrale.nrw
  • Anmeldung: über Florian Bublies oder Verbraucherzentrale NRW Düsseldorf (s.o.)
  • Webseite: verbraucherzentrale.nrw/energiespardetektive

ESD_mit Messgeraet