Schlagwort-Archive: Wir in der Hasseldelle

BnE-Magazin: Kulturdinner

Solingen, 3. November 2016. Text + Fotos: Daniela Tobias

In der Küche des Familienzentrums Hasseldelle liegt die Temperatur kurz nach 18 Uhr schon im Sauna-Bereich. Aus dem großen Kochtopf dampft es, auf der anderen Seite wird noch eifrig geschnippelt und gerührt. Es ist „Kulturdinner“ angesagt und der Menüplan verheißt Leckeres aus Kürbis und Süßkartoffeln.

kulturdinner_7922

Als die städtische Kita Hasseldelle vor einigen Jahren zum Familienzentrum wurde, hatte deren Leiterin Ulla Speckamp die Idee, die Nachbarschaft regelmäßig zum Essen zusammenzubringen. Unterschiedliche Nationen können hier ihre Vorlieben und ihre Erfahrungen einbringen und austauschen. Der Verein „Wir in der Hasseldelle“ war dabei von Anfang an Kooperationspartner. „Zuerst hat die Gruppe sich in den Vereinsräumen an der Rolandstraße getroffen, aber die Küche hier im Kindergarten ist einfach viel besser ausgestattet“, erzählt die ehemalige Quartiersmanagerin Martina Klassert.

Die Profi-Einrichtung nutzt Ulrike Kluge täglich, um für die Kita ein frisches Mittagessen zuzubereiten. „Auch bei den Kinder ist es uns wichtig, dass sie Neues ausprobieren“, erklärt Kluge. Wenn grüne Bohnen auf dem Plan stehen, sorge sie aber auf jeden Fall für einen besonders leckeren Nachtisch, gibt die gelernte Hauswirtschafterin mit einem Augenzwinkern zu.

Anfangs waren die Kulturdinner Länderreisen und die Menüs kamen aus Italien, Russland, der Türkei, aus Indien oder Marokko. „Danach haben wir Gemeinsamkeiten gesucht. Teigtaschen oder Eintöpfe gibt es zum Beispiel in fast allen Kulturen“, erinnert sich Ulla Speckamp. Fatima Polat findet besonders interessant, die traditionellen Festtagsessen aus verschiedenen Ländern kennenzulernen. „So lernt man nebenbei auch etwas über religiöse Feiertage.“

Zu den regelmäßigen Teilnehmerinnen beim Kulturdinner zählt unter anderem eine Frauengruppe, die sich vom türkischen Frauenfrühstück an der Rolandstraße kennt. Fatima Caliskan hat heute Kürbis und Walnüsse aus ihrem eigenen Kleingarten für den Nachtisch mitgebracht. Marion Döker ist seit anderthalb Jahren dabei und stellt fest, dass sie seither auf der Straße viel öfter Hallo sagt. „Man läuft nicht mehr aneinander vorbei, sondern unterhält sich auch mal.“

Ganz neu in der Runde sind heute Abend Antje Kordes und Daniela Berghaus. Die beiden gehen seit kurzem als Bezirkspolizistinnen auch im Bereich Hasseldelle auf Streife und nutzen die Gelegenheit sich vorzustellen. Während Antje Kordes in der Küche fleissig mit schnippelt, hilft Daniela Berghaus beim Tischdecken, denn auch die liebevoll dekorierte Tafel darf beim Kulturdinner nicht fehlen. „Das ist eine tolle Gelegenheit, denn die Frauen sind ganz wichtige Ansprechpartnerinnen für uns“, findet Antje Kordes. „Wir wollen Vertrauen schaffen, damit man uns auch anspricht, wenn es drauf ankommt.“ Antrittsbesuche machen die beiden deswegen auch in Kindergärten und Schulen.

Inzwischen zieht ein herzhafter Duft durch die Räume. Am Esstisch sorgen Teelichter für Stimmung. Als erster Gang wird Zwiebelkuchen serviert, danach folgt ein Kürbiseintopf mit Linsen und Hühnchen, dazu Süßkartoffelpommes und ein angeblich scharfer Butternut-Kürbis. „Ich war ein bißchen vorsichtig“, gibt Martina Klassert zu. Was auf deutschen Zungen schon als loderndes Inferno wirkt, ist für türkische Gaumen meist noch völlig harmlos. Gewürze machen den größten Unterschied der landestypischen Küchen aus. „Das ist nicht immer alles mein Geschmack, aber ich kann es trotzdem lecker finden“, hat Ulrike Kluge als Erfahrung mitgenommen.

Es wird viel gelacht und während dem Essen schon das nächste Treffen geplant. Im Dezember soll es etwas weihnachtliches geben. „Letztes Jahr haben wir die Weihnachtsgans vorgestellt“, erinnert sich Ulla Speckamp. Lässt sich das noch toppen? Ihre Kollegin bringt eine Zimttorte ins Spiel.  Gibt es türkische Festessen, die als Hauptspeise dazu passen? Einige Ideen wie Börek schwirren durch den Raum, aber das finale Menü wird wohl noch ein paar Tage reifen müssen.


Veranstaltungsort: Familienzentrum Kita Hasseldelle, Hasselstr. 132, 42651 Solingen
Ansprechpartner: Hans-Peter Harbecke
Telefon: 0212 / 68 94 95 37 (Wir in der Hasseldelle e. V.),
0212 /  5 25 33 (Kita Hasseldelle)
E-Mail: info@hasseldelle.de
Angebote des Vereins „Wir in der Hasseldelle e.V.“ auf unserem Portal: www.hasseldelle.de

Offene Tür für Kinder

Jeden Nachmittag findet im Rahmen einer Offenen Tür ein abwechslungsreiches Nachmittagsangebot für Kinder statt. Basteln, Backen, Bewegung und Spiel stehen auf dem Programm. Die Kinder lernen gemeinsam und mit viel Spaß, auf ihre Gesundheit zu achten.

  • Altersgruppe: Kinder
  • Termine: Montags-Freitags, 15:30-17:00, außerhalb der Ferien
  • Veranstaltungsort: Nachbarschaftstreff „Wir in der Hasseldelle e.V.“, Rolandstr. 3-5, 42651 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Wir in der Hasseldelle e.V., Rolandstr. 3-5, 42651 Solingen
  • Kontakt: Regina Fluck und Stella Schäfer, Tel.: 689 49 536
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: hasseldelle.de

wartung

Kulturdinner

Gemeinsam mit Frauen aus verschiedenen Nationen werden beim Kulturdinner einmal im Monat Speisen aus nahen und fernen Ländern zubereitet. Jedes Mal werden Gerichte aus einem anderen Herkunftsland der Frauen gekocht. Über das Kochen und gemeinsame Essen lernen wir Kulturen kennen und es können eventuell vorhandene Barrieren abgebaut werden.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: 20
  • Termine: Montagabends ab 18:00 Uhr, alle zwei Monate von September bis Juli, siehe Webseite
  • Veranstaltungsort: Kita Hasseldelle, Hasselstr. 132, 42651 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Wir in der Hasseldelle e.V., Rolandstr. 3-5, 42651 Solingen, Familienzentrum Hasseldelle, Hasselstr. 132, 42651 Solingen
  • Kontakt: E-Mail: liehr@hasseldelle.de; Ursula Speckamp, Kita Hasseldelle, Tel.: 52533
  • Anmeldung: bitte zwecks Planung anmelden
  • Webseite: hasseldelle.de

wartung