Archiv der Kategorie: Oktober 2017

Live-Hörspiel: „Ready for boarding“

Foto: Olga Holzschuh

In Kooperation mit dem Kulturmanagement der Stadt Solingen zeigt Amnesty International das Live-Hörspiel „Ready for boarding“ des Brachland-Ensembles, das auf dem CIA-Folterreport basiert.

Paris, Brüssel, Nizza, Würzburg, Ansbach. Zunehmende Verunsicherung in der europäischen Gesellschaft. Das Brachland-Ensemble wirft in der derzeitigen fragilen Lage einen Blick zurück auf den 11. September 2001 und die Auswirkungen auf den Umgang mit Bürger- und Menschenrechten – Werte, die in der jetzigen Situation erneut angreifbar erscheinen. Die Anschläge von 09/11 veränderten die politische und gesellschaftliche Stimmungslage gewaltig und führten dazu, dass die damalige US-Regierung ohne Rechtsgrundlage Menschen inhaftierte und folterte. Der Untersuchungsbericht des US-Senats über das geheime CIA-Verhör- und Internierungsprogramm deckt die Geschehnisse auf und diente dem Brachland-Ensemble als Basis für dieses Live-Hörspiel.

Drei SprecherInnen vertonen mit Hilfe weniger Requisiten den fassungslos stimmenden Text, der teils zu Dialogen umgeschrieben wurde und so den 600 Seiten starken Bericht in lebendige und schier unfassbare Situationen übersetzt. Atemberaubend ist dabei nicht nur die Perfidität der CIA-Verhörmethoden, sondern auch das Scheitern einer Bürokratie, die versagte, als es darauf ankam. In Anbetracht der Anschläge in Europa stellt sich die Frage, wie heute dieser Gefahr begegnet wird: Werden Europas Regierungen besonnener sein als aktuelle US-Präsidentschaftskandidaten, die die Wiedereinführung des CIA-Programms fordern?

Im Anschluss an die Aufführung findet eine Diskussionsrunde in Anwesenheit von Gruppenmitgliedern von Amnesty International sowie dem Ensemble statt.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: Weiterführende Schulen
  • Termin: 7. Oktober 2017 um 19:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Theater und Konzerthaus Solingen, Konrad-Adenauer-Straße 71, 42651 Solingen
  • Kosten: Eintritt 17,-€, Schüler und Studenten 5,- €, Rentner 40% Ermäßigung, Behinderte und Solingen-Pass-Inhaber 50% Ermäßigung
  • Anbieter: Amnesty International Gruppe Solingen in Kooperation mit Kulturmanagement der Stadt Solingen
  • Kontakt: Kartenvorverkauf
  • Webseite: amnesty-solingen.de

Fair-tauscht – Winterkleidertauschparty

Wohin mit Klamotten, die einem nicht mehr passen oder gefallen, die aber noch so gut sind, dass jemand anders Spaß daran haben könnte? Auf zu FAIR-TAUSCHT – der Kleidertauschparty!

Wie funktioniert das? Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer bringt gut erhaltene (und gewaschene) Klamotten mit und verteilt diese auf den „Sortiment/Themen-Tischen“. Daraufhin darf nach Herzenslust getauscht, probiert und mit nach Hause genommen werden.

Was ist, wenn ich keine Klamotten zum Abgeben/tauschen habe? Dann darfst du natürlich auch kommen und mitmachen!

Was mache ich, wenn mich plötzlich der kleine Hunger oder Durst überfällt? Für euer leibliches Wohl wird reichlich gesorgt. Es gibt Kaffee, Kuchen und Waffeln!

  • Altersgruppe: Erwachsene, Jugendliche
  • Termine: Samstag, 14. Oktober 2017, 14.00 – 18.00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Cafe LaLeLi, Lennestr. 8, 42697 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Vegan in Solingen e.V., Hochstr. 15, 42697 Solingen
  • Kontakt: Julia Zimmermann, E-Mail: zimmermannjulia@gmx.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: vegan-in-solingen.de

Herbstliches Obstwiesenfest

Zwei Jahre sind rum! Dieses Jahr wird es wieder ein herbstliches Obstwiesenfest geben, das zehnte, und zwar turnusgemäß in Solingen. Erneut findet es um und auf der schönen Obstwiese der Familie Kaesbach am Schaberg statt.

Es geht rund um das Thema Obst: Für Freunde guten Obstes und Feinschmecker gibt es alte Streuobstsorten wie Kaiser Wilhelm & Rheinischen Winterrambur, zudem leckeren Streuobstwiesen-Apfelsaft und Obstkuchen. Weiter im Angebot für Groß und Klein: Schönes und Nützliches für Ihren Obstgarten, Infostände, Märchen und Geschichten, Bastelaktionen und weitere naturpädagogische Angebote. Und nicht zuletzt kompetente Beratung, Baumschnittdemonstrationen durch Obstwiesenpraktiker sowie Fachvorträge. Bewährte, aber auch neue Stände laden zum Schlendern, Zuschauen, Informieren, Spielen, lecker Essen und Trinken ein – alles da, was das Herz in Sachen Obst bedarf! Ein Fest für alle Generationen.

Wenn das Erntejahr es hergibt, wird es auch eine Annahmestelle für Streuobst geben.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Termin: 8. Oktober 2017, 11:00 bis 17:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Obstwiese Familie Kaesbach (Nähe Bahnhof Solingen-Schaberg), Schabergerstr. 124, 42659 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Biologische Station Mittlere Wupper, Arbeitskreis Obstwiesen Bergisches Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Pia Kambergs, E-Mail: kambergs@bsmw.de, Tel.: 0212 2542730
  • Webseite: bsmw.de

Baumkundliche Führung

Am Sonntag, den 29. Oktober lädt die Stiftung Botanischer Garten Solingen e.V. zur dendrologischen Herbstführung ein. Unter der Leitung von Dr. Wolf Achim Roland beginnt die Führung am Gartenkiosk.

„An ihren Früchten sollt Ihr sie erkennen“  – das gilt auch für die herbstlichen Bäume. Und viele sind davon sogar genießbar, insbesondere für die heimische Vogelwelt. Vor allem aber locken die bunten Herbstfarben wie beim amerikanischen Amberbaum, der orientalischen Platane oder den schlitzblättrigen Buchen. Mit etwas Glück sehen wir schon erste Blüten der im Winter blühenden Zaubernuss.

Der Gartenkiosk und die Schauhäuser sind geöffnet.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Termin: 29. Oktober 2017, 15 – 17 Uhr
  • Veranstaltungsort: Botanischer Garten Solingen, Treffpunkt Kiosk
  • Kosten: Der Eintritt ist frei, Spenden für den Garten sind willkommen
  • Anbieter: Stiftung Botanischer Garten Solingen e.V., Vogelsang 2a, 42653 Solingen
  • Kontakt: Sabine Schulz-Wolff, E-Mail: Schuwo13@hotmail.com
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: botanischer-garten-solingen.de

Fahrradtour über die Panorama-Radwege

Mittelschwere Fahrradtour über die Korkenziehertrasse, Nordbahntrasse bis W-Oberbarmen, Marscheider Bachtal, RS-Lüttringhausen, RS-Lennep, Morsbachtal, Müngsten, Theegartener Kopf. Strecke: ca. 70 km, ca. 600 Höhenmeter.

Begünstigt durch Fahrradprojekte auf ehemaligen Bahntrassen (Korkenzieher- und Nordbahntrasse) entdecken nun auch Wuppertal und Solingen, was mit dem Fahrrad alles möglich ist. Plötzlich nimmt die Zahl der in Solingen gesichteten Fahrradfahrer auch im Alltagsverkehr zu. Dies ist vor dem Hintergrund einer noch immer schlechten Infrastruktur für Radfahrer ebenso überraschend wie erfreulich. In Solingen versucht der ADFC daher durch die Mitarbeit im Runden Tisch Radverkehr eine stetige Verbesserung der Verkehrssituation für RadfahrerInnen, z.B. an Gefahrenstellen oder bei wichtigen Radverbindungen, zu erreichen.

Der ADFC ist auch ein Zusammenschluss begeisterter Freizeitradfahrer, die unter diesem Dach verschiedene Freizeitaktivitäten mit dem Fahrrad organisieren und durchführen. Das bergische Tourenprogramm erscheint jährlich und bietet diverse Tagesradtouren. Das komplette Radtourenprogramm und weitere Informationen sind unter adfc-wuppertal.de verfügbar.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: Mittwoch, 11. Oktober 2017 9:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Solingen, Bahnhofstr. 15 (Südpark)
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Wuppertal / Solingen
  • Kontakt: Dieter Krohn, E-Mail: krohn44@web.de, Tel. 0212-5949530
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: adfc-wuppertal.de

Herbstwanderung

Schaberg – Muckemau und zurück! Eine Exkursion in die herbstliche Welt von Pflanzen, Tieren und Pilzen mit kleinen Einblicken in die Kulturgeschichte des Gebietes.

Weitere Angebote zu Themen aus der Natur (z. B. Pfui Spinne, Bachexkursion, der Wald und seine Bewohner, …) für unterschiedliche Altersgruppen nach Absprach möglich.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: max. 25
  • Termine: Sonntag, 15. Oktober 2017, ab 11.00 Uhr, Dauer: 2 – 2.5 Std, Wiederholungstermine möglich
  • Veranstaltungsort: Treffpunkt Bahnhof Schaberg.
  • Kosten: 6,- € Beitrag für Erwachsene
  • Anbieter: Interessengemeinschaft „Wupper-Tells“ 
c/o Biologische Station Mittlere Wupper, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Stefanie Barzen, E-Mail: barzen@online.de, Tel.: 02191 / 590350; 
Anke Kottsieper, Tel.: 0212 / 2542727, Fax.: 0212 / 2542728
  • Anmeldung: Anmeldung bitte unter Tel.: 02191 / 590350
  • Webseite: wupper-tell.de

 

Trage-Infoabend

Tragen stillt die natürlichen Bedürfnisse des Babys nach Nähe, Sicherheit, Geborgenheit und fördert auf vielfältige Weise seine Entwicklung. Eltern genießen diese Nähe und erlangen dazu Unabhängigkeit und Flexibilität.

Nicola Gehring ist Krankenschwester, Still- und Trageberaterin. Sie informiert an diesen Abenden übers das Tragen des Kindes. Sie stellt verschiedene Tragehilfen vor und gibt Hilfestellung beim praktischen Ausprobieren.

Das Angebot wendet sich an werdende Eltern.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: 15
  • Termine: jeweils 18:30 Uhr – 20:30 Uhr
    11. Oktober 2017
    13. Dezember 2017
  • Veranstaltungsort: Städtisches Klinikum Solingen, Besprechungsraum 3, Eingangsbereich, Ebene E, Durchgang zu Haus E
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Städtisches Klinikum Solingen, Gotenstr. 1, 42653 Solingen
  • Kontakt: Nicola Gehring, E-Mail: gehring.nicola@klinikumsolingen.de
  • Anmeldung: Mutter-Kind-Station, Tel.: 0212-547-2476
  • Webseite: klinikumsolingen.de

CHRISTLICH UND MUSLIMISCH – LERNEN GEMEINSAM, GRUPPEN ZU LEITEN

Juleica Grundkurs Diversity

Die Gruppe im Blick haben und gleichzeitig den Einzelnen nicht aus dem Auge verlieren, dies sind die Herausforderungen für Gruppenleiter_innen.

Der besondere Reiz dieses Juleica-Grundkurses liegt in der Begegnung und im gemeinsamen Lernen von Mitarbeiter_innen aus evanglischen und aus muslimischen Gemeinden.

Die Inhalte sind:

– die Gruppe begleiten, Themen moderieren und Spiele anleiten
– das Programm interessenorientiert, alters- und gruppengerecht planen
– als Mitarbeiter_in Verantwortung übernehmen
– im Team arbeiten und Begabungen der Mitarbeiter_innen nutzen
– Sicherheit in Rechtsfragen gewinnen
– die Mitbestimmung Kinder und Jugendlicher anregen und sie gestalten
– sich schwierigen Situationen stellen und diese bearbeiten
– Kennenlernen religiöser Alltagspraxen am Beispiel einer Andacht und eines Gebetes

Für den Erwerb der Juleica braucht es drei Seminare:
diesen Grundkurs, ein weiteren Juleica-Baustein, einen Erste-Hilfe-Kurs.

Der Juleica-Kurs findet seit vielen Jahren in Kopperation mit dem Verband Islamischer Kulturzentren (VIKZ) statt.

  • Altersgruppe: Jugendliche
  • Teilnehmerzahl: 20
  • Termine: Freitag, den 20. Oktober 2017 18:00 Uhr bis
    Dienstag, den 24. Oktober 2017 15:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Evangelische Jugendbildungsstätte Hackhauser Hof e.V., Hackhausen 5b, 42697 Solingen
  • Kosten: 30 Euro
  • Anbieter: Evangelische Jugendbildungsstätte Hackhauser Hof e.V.
  • Kontakt: Wilfried Drews, Jugendbildungsreferent, E-Mail: drews@hackhauser-hof.de, Tel.: 0212 / 22201-18
  • Anmeldung:erforderlich
  • Webseite: hackhauser-hof.de

Gebärdensprache – MIT DEN HÄNDEN SPRECHEN

Du wolltest schon immer mal in die Welt der Gehörlosen eintauchen und diese rätselhafte „Zeichensprache“ verstehen, die sie da sprechen? Oder ein bisschen mehr verstehen, wie es ist, in dieser lauten Welt nichts oder nur sehr wenig zu hören?

Dann bist du richtig in diesem Seminar für Deutsche Gebärdensprache (DGS). Dabei geht es darum:

– eine neue Sprache kennenzulernen
– etwas über die Gehörlosenwelt zu erfahren
– grundlegende Vokabeln und Grammatikregeln zu lernen
– Stille zu erleben
– und als Hörende die Erfahrung zu machen, mit den Händen zu sprechen.

Es sind keine Vorerfahrungen erforderlich.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: 18
  • Termine: Freitag, den 27. Oktober 2017 18:00 Uhr bis
    Sonntag, den 29. Oktober 2017 14:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Evangelische Jugendbildungsstätte Hackhauser Hof e.V., Hackhausen 5b, 42697 Solingen
  • Kosten: 30 Euro
  • Anbieter: Evangelische Jugendbildungsstätte Hackhauser Hof e.V.
  • Kontakt: Hannah Werner, Jugendbildungsreferentin, E-Mail:
    werner@hackhauser-hof.de, Tel.: 0212 / 22201-16
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: hackhauser-hof.de

Reparatur Café Solingen

Die Idee der Reparatur-Cafés stammt aus den Niederlanden und versteht sich als ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft. In geselliger Runde wollen wir jetzt auch in Solingen versuchen, so viele Geräte wie möglich vor dem vorzeitigen Aus zu bewahren. Wir kooperieren dabei mit verschiedenen Partnern wie z. B. dem Verein Flüchtlingshilfe Solingen e. V.

Jeden 3. Sonntag im Monat können Sie unser Café besuchen. Bringen Sie Ihre defekten Gebrauchsgegenstände, Fahrräder, Radios und alles, was Sie tragen können, einfach mit. Wir wollen mit Ihnen gemeinsam die Reparaturen durchführen.

Und wir halten natürlich auch eine Tasse Kaffee für Sie warm!

Wir suchen außerdem einen Radio- und Fernsehtechniker für unsere ehrenamtlichen Reparaturen. Kenntnisse über ältere Radios und Videorekorder wären wünschenswert. Auch Elektrotechniker mit Kenntnissen im o.g. Bereich sind willkommen.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: In der Regel jeden 3. Sonntag im Monat von 14:00 — 17:00 Uhr. Termine im Jahr 2017: 15. Januar, 19. Februar, 19. März, 21. Mai, 18. Juni, 20. August, 17. September, 15. Oktober, 19. November, 17. Dezember.
  • Veranstaltungsort: Ufergarten 25, in den Räumen der Flüchtlingshilfe Solingen e. V.
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Reparatur Café Solingen e. V.
  • Kontakt: Klaus-Dieter Pahnke, 1. Vorsitzender, E-Mail: reparaturcafe.solingen@web.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: noch in Arbeit
Foto: Klaus-Dieter Pahnke

Märchen erleben im Wald als Ferienaktion

Wen faszinieren nicht die kleinen Geschichten, in denen alles möglich zu sein scheint? Welches kleine Mädchen wollte nicht einmal eine Prinzessin sein? Und jeder kleine Junge hat sich schon mal gewünscht ein Prinz zu sein. Ein Märchen wird erzählt und dann ge-/erlebt. Wir basteln, malen und gestalten, verkleiden uns und schlüpfen in die Rollen der Helden, der Bösewichter und der Helfer. Der Wald ist unsere Märchenwelt, in die wir eintauchen, die wir beleben und durchwandern. Neben Erzählen und Spiel ist Zeit, den Wald für sich zu erkunden, im Bach zu spielen, Freundschaften zu knüpfen u.v.m.

Die allermeisten Kinder kennen Märchen heutzutage nur als Zeichentrick- oder Animationsfilm, als Hörbuch oder Comic. Die wichtige Rolle, die das Eingebundensein des Lebens in die Natur und die Jahreskreisläufe in allen Märchen spielen, gehen dabei verloren. Über die konkrete Naturerfahrung hinaus lernen die Kinder einen verantwortungsvollen Umgang mit Umwelt und Natur: Die Märchen berichten vom Leben, verschiedenen Entwicklungsschritten, die der Mensch in seinem Leben durchwandern muss. Es berichtet davon, wie wir unser Glück finden und lässt dabei nie außer Acht, dass der Mensch in einem Gesamtgefüge lebt. Goldmarie in „Frau Holle“ muss erst den Apfelbaum ernten und dadurch, dass sie erkennt, was getan werden muss und sie Verantwortung übernimmt, wird Ihr das Glück zuteil… Der Dummling in „die Bienenkönigin“ lässt nicht zu, dass seine älteren Brüder die Bienen töten, …er wird König und herrscht lange Zeit in Weisheit… In den Märchen lebt uns der Märchenheld vor, dass wir, wenn wir im Einklang mit uns und unserer Umwelt sind das Glück finden. Das Kind findet Antworten in der Bilderwelt der Märchen, Hinweise für „richtiges“ Verhalten und Konsequenzen für Falsches.

  • Altersgruppe: Kinder, 6-10 Jahre
  • Teilnehmerzahl: 12
  • Termine: Sommerferien: 24. – 26. Juli 2017 von 9 – 14 Uhr und Herbstferien: 30. – 31. Oktober 2017 von 9 – 16 Uhr
  • Veranstaltungsort: Parkplatz auf der Kotzerterstrasse. Die Veranstaltung findet draußen statt!
  • Kosten: 75,- € inkl. Material und Mittagessen
  • Anbieter: Bausmühle, Kotzerterstr. 11, 42719 Solingen
  • Kontakt: Jenny Dinnebier und Rasila Harriers, E-Mail: info@bausmuehle.de, Tel.: 0173/7347749
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: bausmuehle.de

Land Art in Solingen

Blätter sammeln, sortieren und legen kann man im Herbst fast überall. Im Botanischen Garten Solingen kann man eine Menge unterschiedlicher bunter Blätter finden. Laubblätter kann man nach Farben, Formen, Größen sortieren und in unendlich vielen Formen und Motiven legen.
 Das Gestalten mit solchen vorgefundenen Naturmaterialien unter freiem Himmel nennt man Land Art. Solche „Kunstwerke“ sind vergänglich – man kann sie nicht mitnehmen. Auch die fein gelegten Blätterbilder werden über kurz oder lang vom Wind und Wetter auseinander gefegt werden. Die „Kunstwerke“ werden fotografiert und können später auf der Webseite des Botanischen Gartens angesehen werden.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: 10
  • Termine: 1. Termin Sonntag, 15. Oktober 2017 von 14-18 Uhr im Botanischen Garten Solingen,
 weitere Termine nach Vereinbarung
  • Veranstaltungsort: Botanischer Garten Solingen
  • Kosten: keine, Spenden für die Stiftung Botanischer Garten erwünscht
  • Anbieter: Stiftung Botanischer Garten, Vogelsang 2a, 42653 Solingen
  • Kontakt: Sabine Schulz-Wolff, E-Mail:
Schuwo13@hotmail.com
  • Anmeldung: Schuwo13@hotmail.com
  • Webseite: botanischergartensolingen.de

Logo-BotanischerGartenSolingen-trans

Foto: Paolo Redwings, London, UK, commons.wikimedia.org

Chor „Einmalig“

Ein Angebot von Inklusion Solingen: Menschen mit und ohne Behinderung singen gemeinsam. Alle 14 Tage donnerstags um 18:30 Uhr wird im Gemeindehaus der Evangelischen Lutherkirche, Kölnerstr. 1a, unter der Leitung von Hans-Peter Claus und Ludwig Audersch gesungen und musiziert.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: 30
  • Termine: jeweils 18:30 Uhr
    31. August 2017
    14. und 28. September 2017

    12. Oktober 2017
    9. und 23. November 2017
    7. und 21. Dezember 2017
  • Veranstaltungsort: Gemeindehaus der Ev. Lutherkirche, Kölnerstr. 1a, Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Inklusion Solingen (KoKoBe),
 Weyerstr. 248, 42719 Solingen
  • Kontakt: Chor: Ludwig Audersch, Tel.: 0212 – 208016;
    KoKoBe: Erle Bosma, E-Mail:
 info@kokobe-solingen.de, Tel.: 0212 – 6426574
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: inklusion-solingen.de

Logo_blau-sgr

Philosophie-Café mit Dr. Uta-D. Rose

Das Philosophie-Café bietet Ihnen Zeit und Raum, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Referentin Dr. Uta-D. Rose stellt das jeweilige Thema aus philosophischer Perspektive vor und leitet zum Gespräch über. Jede Sichtweise ist willkommen!

Thema am 5. März 2016: „Der Ton macht die Musik – Über die feinen Unterschiede zwischen Kritik, Feedback und Meckerei.” Kritik kann verletzen und verunsichern. An Kritik zerbrechen Partnerschaften und Arbeitsbeziehungen. Kritik kann aber auch hilfreich sein. Wo sind die Grenzen zwischen konstruktiver Kritik und nerviger Nörgelei?

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: Die Cafés finden jeweils am ersten Samstag eines Monats von 16:00 – 18:00 Uhr statt.
    Termine 2017: 7. Januar, 4. Februar, 4. März, 7. Oktober, 4. November und 2. Dezember 2017
  • Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Solingen, Im Erdgeschoss
  • Kosten: 6,- €, ermäßigt 3,- € / Mit Goldkarte ist Eintritt frei
  • Anbieter: Bergische VHS und Stadtbibliothek Solingen
  • Kontakt: bei Rückfragen Tel: 0212 / 290 – 3222, E-Mail: info-stadtbibliothek@solingen.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: bergische-vhs.de und stadtbibliothek.solingen.de

solilog

Themenabende des Christlich-Islamischen Gesprächskreises

Im Christlich-Islamischen Gesprächskreis kommen Menschen unterschiedlicher Religion und Herkunft zusammen, um sich auszutauschen, den Dialog untereinander zu fördern und auf eine gegenseitige Verständigungsbereitschaft dauerhaft hinzuwirken. Der Gesprächskreis bietet Raum für offene Begegnungen von Menschen aus evangelischen, katholischen und muslimischen Gemeinden sowie von anderen Interessierten.
 Das Programm der Themenabende (siehe unten) beinhaltet Themen des Glaubens (Christentum und Islam) und des interreligiösen Dialogs ebenso wie kulturelle und gesellschaftliche
 Themen.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: unbegrenzt
  • Termine: Themenabende jeweils mittwochs abends (mit wechselnden Referent/innen):
    Dienstag, 31. Oktober 2017, 12:00 Uhr – „Vergnügt, erlöst, befreit! Solinger Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum mit anschließendem Mittagsimbiss“ (Ev. Stadtkirche Mitte, Kirchplatz 14, 42651 Solingen)
    8. November 2017, 19:45 Uhr – „Der Beruf der Religionsbeauftragten in der Türkei, Studium/Ausbildung Tätigkeiten und Karrieremöglichkeiten“, Vortrag von Ayla Taş, Master Islamwissenschaften u. Doktorandin, RU Bochum (Altenzentrum Cronenberger Str. 34-42, 42651 Solingen)
    13. Dezember 2017, 19:45 Uhr – „Kirchenführung und Maria und Josef mit dem Jesuskind – eine Flüchtlingsfamilie, Matthäus 2, 13-23“, mit Meinrad Funke Pfarrer u. Gemeindemitglieder aus St. Josef, Corinna Maßmann, Pfarrerin (Gemeindehaus St. Josef SG-Ohligs, Hackhauser Str. 10)
    17. Januar 2018, 19:30 Uhr – „Der erste Kreuzzug im Jahr 1096: Anlass, Glaube und Verheißung, politische Ziele“, mit Pfarrer Günter Wißmann (Altenzentrum Cronenberger Str. 34-42, 42651 Solingen)
    7. Februar 2018, 19:45 Uhr – „Gemeinsames Lesen in Bibel und Koran, Fasten in christlicher und islamischer Tradition“, mit Pfarrerin Corinna Maßmann und Imam Hasan Çakıroğlu (Altenzentrum Cronenberger Str. 34-42, 42651 Solingen)
  • Veranstaltungsort: wechselnd, siehe Terminliste
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Der Gesprächskreis ist ein ökumenisches Projekt der evangelischen Kirche und der katholischen Kirche in Solingen, Kölner-Str. 17, 42651 Solingen. Enge Kooperationspartner sind die beiden DITIB–Moschee–Gemeinden und das Islamische Zentrum e. V.
  • Kontakt: Doris Schulz, Christlich-Islamischer Gesprächskreis, Tel.: 203737, E-Mail: doris-schulz@t-online.de

CGI