Archiv der Kategorie: September 2017

Ernte-Glück für 2018 sichern

Spätestens wenn sich die letzten prachtvollen Sonnenblumen vor der Sonne verneigen und sich dicke Kürbisse, sowie satte Kohlköpfe auf unseren „meine ernte“-Gemüsefelder tummeln, wissen unsere Gärtner, dass die ertragreiche Gartensaison 2017 zu Ende geht.

Nun heißt es einen letzten wichtigen Termin nicht zu verpassen: Der Buchungsstart für die Gartensaison 2018 startet am 29. September 2017!

Seit 2010 vernetzt das junge Unternehmen „meine ernte“ Landwirte und Gartenliebhaber, um auf der eigenen Ackerfläche gesundes Gemüse anzubauen. Wissen, wo das eigene Essen herkommt, Nachhaltigkeit, die Wertschätzung für Nahrungsmittel und Erholung an der frischen Luft sind nur ein Teil der Gründe, die ausschlaggebend für den eigenen Gemüsegarten sind. Die Nachfrage wächst mit jedem Lebensmittelskandal.

„Leider besteht immer nur begrenzt die Möglichkeit individuell Ackerfläche für weitere Gärten zu erweitern. Daher ist es ratsam sich rechtzeitig vormerken zu lassen, oder spätestens am 29. September 2017 – zum Buchungsstart – direkt den Garten für 2018 zu sichern“, empfiehlt Natalie Kirchbaumer.

Die Buchung für das kommende Gartenjahr ist kinderleicht.
Unter meine-ernte.de finden sich alle wichtigen Informationen. Alle Interessenten, die sich unverbindlich vormerken lassen möchten, können das auch jetzt schon über die Homepage tun.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen
  • Termine: 29. September 2017 Buchungsstart
  • Veranstaltungsort: Webseite (in Solingen ist unser Partnerhof Peter Bachhausen, Lützowstraße, 42653 Solingen)
  • Kosten: siehe Webseite
  • Anbieter: meine ernte, Ganders & Kirchbaumer GbR, Wörthstraße 54, 53177 Bonn
  • Kontakt: Wanda Ganders und Natalie Kirchbaumer, E-Mail: info@meine-ernte.de
  • Anmeldung: meine-ernte.de/garten-buchen
  • Webseite: meine-ernte.de

Still-Infoabend

Stillen schützt die Gesundheit von Mutter und Kind. Je informierter Mütter auf die Stillzeit vorbereitet sind, desto leichter gelingt eine unbeschwerte und glückliche Stillzeit für die ganze Familie.

Wir informieren und beantworten an diesem Abend alle Fragen rund um die natürliche Ernährung und das Bindungsverhalten des Neugeborenen bis zum Kleinkind.

Das Angebot richtet sich an werdende Eltern.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: 15
  • Termine: jeweils 18:30 Uhr – 20:30 Uhr
    20. September 2017
    22. November 2017
  • Veranstaltungsort: Städtisches Klinikum Solingen, Besprechungsraum 3, Eingangsbereich, Ebene E, Durchgang zu Haus E
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Städtisches Klinikum Solingen, Gotenstraße 1, 42653 Solingen
  • Kontakt: Claudia Braches, Beauftragte für Still- und Bindungsförderung, E-Mail: braches@klinikumsolingen.de
  • Anmeldung: Mutter-Kind-Station, Tel. 0212-547-2476
  • Webseite: klinikumsolingen.de

Reparatur Café Solingen

Die Idee der Reparatur-Cafés stammt aus den Niederlanden und versteht sich als ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft. In geselliger Runde wollen wir jetzt auch in Solingen versuchen, so viele Geräte wie möglich vor dem vorzeitigen Aus zu bewahren. Wir kooperieren dabei mit verschiedenen Partnern wie z. B. dem Verein Flüchtlingshilfe Solingen e. V.

Jeden 3. Sonntag im Monat können Sie unser Café besuchen. Bringen Sie Ihre defekten Gebrauchsgegenstände, Fahrräder, Radios und alles, was Sie tragen können, einfach mit. Wir wollen mit Ihnen gemeinsam die Reparaturen durchführen.

Und wir halten natürlich auch eine Tasse Kaffee für Sie warm!

Wir suchen außerdem einen Radio- und Fernsehtechniker für unsere ehrenamtlichen Reparaturen. Kenntnisse über ältere Radios und Videorekorder wären wünschenswert. Auch Elektrotechniker mit Kenntnissen im o.g. Bereich sind willkommen.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: In der Regel jeden 3. Sonntag im Monat von 14:00 — 17:00 Uhr. Termine im Jahr 2017: 15. Januar, 19. Februar, 19. März, 21. Mai, 18. Juni, 20. August, 17. September, 15. Oktober, 19. November, 17. Dezember.
  • Veranstaltungsort: Ufergarten 25, in den Räumen der Flüchtlingshilfe Solingen e. V.
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Reparatur Café Solingen e. V.
  • Kontakt: Klaus-Dieter Pahnke, 1. Vorsitzender, E-Mail: reparaturcafe.solingen@web.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: noch in Arbeit
Foto: Klaus-Dieter Pahnke

Märchen erleben im Jahreskreis – in der Natur!

„Ein Märchen macht das Wesen leicht, weil manche Angst beim Hören weicht.“ (Wolfgang Erbroth)

Und in diesen kleinen wunderlichen Geschichten werden nicht nur Ängste thematisiert und durchlebt, sondern auch aufgezeigt, dass schwierige Situationen lösbar sind und helfende Mächte uns zur Seite stehen. Mit dem Hören, Erleben und Gestalten der Märchen wächst im Kind das Vertrauen in sich und das Leben. Mit Liedern und Spielen lassen wir die Märchen lebendig werden. Zugleich haben die Kinder auch die Möglichkeiten sich und Ihrer Fantasie im Wald freien Lauf zu lassen.

Die allermeisten Kinder kennen Märchen heutzutage nur als Zeichentrick- oder Animationsfilm, als Hörbuch oder Comic. Die wichtige Rolle, die das Eingebundensein des Lebens in die Natur und die Jahreskreisläufe in allen Märchen spielen, gehen dabei verloren. Über die konkrete Naturerfahrung hinaus lernen die Kinder einen verantwortungsvollen Umgang mit Umwelt und Natur: Die Märchen berichten vom Leben, verschiedenen Entwicklungsschritten, die der Mensch in seinem Leben durchwandern muss. Es berichtet davon, wie wir unser Glück finden und lässt dabei nie außer Acht, dass der Mensch in einem Gesamtgefüge lebt. Goldmarie in „Frau Holle“ muss erst den Apfelbaum ernten und dadurch, dass sie erkennt, was getan werden muss und sie Verantwortung übernimmt, wird Ihr das Glück zuteil… Der Dummling in „die Bienenkönigin“ lässt nicht zu, dass seine älteren Brüder die Bienen töten, …er wird König und herrscht lange Zeit in Weisheit… In den Märchen lebt uns der Märchenheld vor, dass wir, wenn wir im Einklang mit uns und unserer Umwelt sind das Glück finden. Das Kind findet Antworten in der Bilderwelt der Märchen, Hinweise für „richtiges“ Verhalten und Konsequenzen für Falsches.

  • Altersgruppe: Kinder im Alter von 5-10 Jahren
  • Teilnehmerzahl: 12
  • Termine: jeden letzten Freitag im Monat (31. März, 28. April, 26. Mai, 30. Juni, 29. September und 14. November 2017) von 15.00 – 17.30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Parkplatz auf der Kotzerterstrasse, die Veranstaltung findet draußen statt!
  • Kosten: 15 Euro pro Kind pro Termin
  • Anbieter: Bausmühle, Kotzerterstr. 11, 42719 Solingen
  • Kontakt: Jenny Dinnebier und Rasila Harriers, E-Mail: info@bausmuehle.de, Tel.: 0173 / 7 34 77 59
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: bausmuehle.de

Chor „Einmalig“

Ein Angebot von Inklusion Solingen: Menschen mit und ohne Behinderung singen gemeinsam. Alle 14 Tage donnerstags um 18:30 Uhr wird im Gemeindehaus der Evangelischen Lutherkirche, Kölnerstr. 1a, unter der Leitung von Hans-Peter Claus und Ludwig Audersch gesungen und musiziert.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: 30
  • Termine: jeweils 18:30 Uhr
    31. August 2017
    14. und 28. September 2017

    12. Oktober 2017
    9. und 23. November 2017
    7. und 21. Dezember 2017
  • Veranstaltungsort: Gemeindehaus der Ev. Lutherkirche, Kölnerstr. 1a, Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Inklusion Solingen (KoKoBe),
 Weyerstr. 248, 42719 Solingen
  • Kontakt: Chor: Ludwig Audersch, Tel.: 0212 – 208016;
    KoKoBe: Erle Bosma, E-Mail:
 info@kokobe-solingen.de, Tel.: 0212 – 6426574
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: inklusion-solingen.de

Logo_blau-sgr

Kino für Menschenrechte 2017

Die Solinger Gruppe von Amnesty International zeigt auch 2017 wieder drei Spielfilme und einen Dokumentarfilm. Sie erzählen meistens nicht von der Sonnenseite des Lebens, aber oft von der Hoffnung und der Sinnhaftigkeit, nicht nachzulassen im Einsatz für die weltweite Umsetzung und Einhaltung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Wir laden ein, nachzufragen und mit uns und den eingeladenen Referentinnen und Referenten zu diskutieren.

In diesem Jahr legen wir in Kooperation mit dem Christliche-Islamischen Gesprächskreis den Schwerpunkt auf muslimische Länder und Themen.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: bis max. 100
  • Termine: jeweils Dienstags 19:00 Uhr:
    14. März 5 Jahren Leben, Spielfilm, Deutschland 2013
    23. Mai Sonita, Dokumentarfilm, Deutschland/Iran/Schweiz 2015, OmU
    19. September Les Mécréants, Spielfilm, Marokko/Schweiz 2012, OmU
    21. November Die Stimmer meines Vaters, Spielfilm, Türkei/Deutschland/Frankreich 2012
  • Veranstaltungsort: Forum der Bergischen VHS Solingen, Mummstr. 10, 42655 Solingen
  • Kosten: keine, um Spenden wird gebeten
  • Anbieter: Amnesty International Gruppe Solingen 1424, in Kooperation mit der Bergischen VHS Solingen und dem Christlich-Islamischen Gesprächskreises
  • Kontakt: Daniela Tobias, info@amnesty-solingen.de, Tel.: 02 12 / 594 70 80
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: amnesty-solingen.de/kino-fuer-menschenrechte-2017/2210