Archiv der Kategorie: Natur

„Obstlese“ I

Der Apfel in der Kunst. Von Dürer bis Zeniuk
Vortrag von Markus Kottmann (Künstler und Museumspädagoge)

Der in Düsseldorf lebende Markus Kottmann malt leidenschaftlich. Und er erzählt leidenschaftlich über die Malerei – so in zahlreichen Führungen im Museum Kunstpalast. In seinem Vortrag im LVR-Industriemuseums Gesenkschmiede Hendrichs spricht er nun über den Apfel in der Kunst – und fängt dabei buchstäblich bei Adam und Eva an. Auf den gedanklichen Bogen, den er von Dürer über die flämischen Meisterwerke bis in die Moderne spannt, darf man sich freuen!

Im Nachgang des Vortrags besteht die Möglichkeit, sich bei einem Glas Apfelsecco oder Apfelsaft gedanklich noch weiter auszutauschen. Mit musikalischer Begleitung und „echtem“ Stilleben.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Termin: Samstag, 9. Dezember 2017 12.00 Uhr bis ca. 14.30 Uhr
  • Veranstaltungsort: LVR-Industriemuseum, Gesenkschmiede Hendrichs (Raum Schlüssellager), Merscheider Straße 289–297, 42699 Solingen
  • Kosten: 5,00 / 2,50 Euro (ermäßigter Eintritt für Studierende, Menschen mit Behinderung, Rentner*innen)
  • Anbieter: Biologische Station Mittlere Wupper, Arbeitskreis Obstwiesen Bergisches Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Dipl.-Biol. Pia Kambergs, Tel.: 0212-25427-30, E-Mail: info@bsmw.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: bsmw.de

Der mobile Bienenstock

Bienenhaltung in Schule oder Kindergarten? Für viele Lehrer und Eltern unvorstellbar, aber durchaus keine Seltenheit. Allein in NRW gibt es ca. 80 Schulen die Bienen halten: von der Bienen-AG über die Schulimkerei bis hin zur Schülerfirma oder Schulimkereigenossenschaft.

Der mobile Bienenstock bietet Kindern die Möglichkeit die Bienen ganz nah zu erleben, Ängte und Vorurteile abzubauen und beleuchtet die Themen Nachhaltigkeit, Ernährung und Umweltschutz.

Nach Absprache mit der Einrichtung wird ein Platz im Schulumfeld ausgesucht, auf dem dann ein kleines Bienenvolk (Ableger) von Mai bis Juli aufgestellt wird. Zu vereinbarten Terminen können die Schüler/-innen dann einen Blick in den Bienenstock werfen, um zu sehen, wie die Bienen für Nachwuchs sorgen, Vorräte anlegen und neue Waben bauen. Kurz vor oder nach den Sommerferien ziehen die Bienen dann wieder zur Imkerin zurück, um zum großen Wirtschaftsvolk heranzuwachsen.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen, Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: 1-2 Schulen oder Kindergärten ab Mai 2018
  • Termine: Termine nach Vereinbarung
  • Veranstaltungsort: jeweilige Schule oder Kindergarten
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Imkerverband Rheinland e.V., Im Bannen 38, 56727 Mayen
  • Kontakt: Fiona Fleßer, Obfrau für Schul- und Jugendimkerei
    Imkerverband Rheinland e.V., E-Mail: fiona_flesser@web.de, Mobil: 017- 78 77 76 75
  • Anmeldung: erforderlich bis 31. März 2018
  • Webseite: imkerverbandrheinland.de

Sauer macht lustig! Mit vollem Geschmack dem Apfel auf der Spur!

An der Burger Landstraße in Solingen gibt es in der Nähe der Radrennbahn eine „Muster- und Lernobstwiese“, die seit 2009 vom „Arbeitskreis Obstwiesen Bergisches Städtedreieck“ betreut wird.

Nun konnten im Rahmen eines vom LVR-geförderten Projektes bislang unbestimmte Obstsorten identifiziert und mit eigens hierfür konzipierten Sortenschildern versehen werden. Zwei neue Infotafeln am Rande der Wiese informieren Wanderer und Spaziergänger zudem über den Themenkomplex „Bergische Obstsorten“.

Die Obstwiese ist zwar nicht frei zugänglich, es finden aber regelmäßig verschiedene Veranstaltungen wie z. B. Obstbaumschnittvorführungen statt. Gerade im Herbst soll die Wiese nun auch Familien mit Kindern in einer öffentlichen Führung zugänglich gemacht  werden. Sofern der Fruchtbehang es zulässt auch mit Ernteaktionen und Sortenverkostungen.

  • Altersgruppe: Erwachsene, Kinder
  • Termin: 11. November 2017, 10:30 – 12:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Muster- und Lernobstwiese Burger Landstraße (etwa auf Höhe der Hausnummer 197 / Ecke Birken, Hinweisschild zur “Gaststätte Wiesenkotten“)
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Biologische Station Mittlere Wupper, Arbeitskreis Obstwiesen Bergisches Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Dipl.-Biol. Pia Kambergs, Tel.: 0212-25427-30, E-Mail: info@bsmw.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: bsmw.de

Probieren und Studieren – bergische Apfelsorten auf der Muster- und Lernobstwiese

An der Burger Landstraße in Solingen gibt es in der Nähe der Radrennbahn eine „Muster- und Lernobstwiese“, die seit 2009 vom „Arbeitskreis Obstwiesen Bergisches Städtedreieck“ betreut wird.

Nun konnten im Rahmen eines vom LVR-geförderten Projektes bislang unbestimmte Obstsorten identifiziert und mit eigens hierfür konzipierten Sortenschildern versehen werden. Zwei neue Infotafeln am Rande der Wiese informieren Wanderer und Spaziergänger zudem über den Themenkomplex „Bergische Obstsorten“.

Die Obstwiese ist zwar nicht frei zugänglich, es finden aber regelmäßig verschiedene Veranstaltungen wie z. B. Obstbaumschnittvorführungen statt. Gerade im Herbst soll die Wiese nun der Öffentlichkeit durch eine Führung zugänglich gemacht werden. Sofern der Fruchtbehang es zulässt auch mit Ernteaktionen und Sortenverkostungen.

  • Altersgruppe: Erwachsene, Jugendliche
  • Termin: 11. November 2017, 13:30 – 15:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Muster- und Lernobstwiese Burger Landstraße (etwa auf Höhe der Hausnummer 197 / Ecke Birken, Hinweisschild zur “Gaststätte Wiesenkotten“)
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Biologische Station Mittlere Wupper, Arbeitskreis Obstwiesen Bergisches Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Dipl.-Biol. Pia Kambergs, Tel.: 0212-25427-30, E-Mail: info@bsmw.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: bsmw.de

Zu Besuch bei Fridolin im Kompostland

Im Komposthaufen von Kompostwurm Fridolin herrscht Unordnung. Die Kinder besuchen Fridolin in seinem Zuhause und erfahren, warum ein Komposthaufen sinnvoll ist, welche Abfälle auf den Komposthaufen gehören und wofür fertiger Kompost
verwendet werden kann.

  • Altersgruppe: Kinder
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen
  • Teilnehmerzahl: max. 30 Kinder (2 x 15)
  • Termine: nach Vereinbarung
  • Veranstaltungsort: in der Kita oder in der Schule
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Verbraucherzentrale NRW Umweltberatung, Werwolf 2, 42651 Solingen
  • Kontakt: Julia Ogiermann, Tel. 0212 – 22 65 76 07, E-Mail: solingen.umwelt@verbraucherzentrale.nrw
  • Anmeldung: erfoderlich
  • Webseite: verbraucherzentrale.nrw/beratungsstellen/solingen

„Hund & Eule“-Abenteuer- und Entdecker-Tour

Die „Hund & Eule“-Abenteuer- & Entdecker-Tour bietet für Mensch & Hund ein einzigartiges Naturerlebnis. Es handelt sich dabei um ein Gruppenangebot, das auf Anfrage und zusätzlich auch regelmäßig zu bestimmten Terminen im Jahr stattfindet. Das Programm wird dabei individuell auf die jeweilige Gruppe abgestimmt. So ist es z.B. auch möglich, an der Tour mit einer größeren Teilnehmerzahl und / oder auch ganz ohne eigene Hunde teilzunehmen.

Bei dieser geführten Erlebnis-Wanderung durch die Bergische Natur gibt es für die Zwei- und Vierbeiner gemeinsame Abenteuer zu erleben und Spannendes zu entdecken (Dauer ca. 2-3 Std.).

Hier bietet sich interessierten Hundefreunden eine außergewöhnliche Gelegenheit zu einer hochwertigen Freizeitaktivität, bei der sie größere oder kleinere Herausforderungen meistern und zusätzlich in mehreren kleinen Vorträgen auf unterhaltsame Weise wissenswerte Infos über Mensch & Hund sammeln können.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen, Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: max. 8 oder Großgruppe
  • Termine: Regelmäßig an jedem 2. Samstag im Monat (bei genügend Teilnehmern). Individuelle zusätzliche Termine auf Anfrage möglich.
  • Veranstaltungsort: Hund & Eule – Schäferwagen, Glüder 4, 42659 Solingen
  • Kosten: 25 € pro Kleingruppe (max. 3 Pers + max. 1 Hund), bitte für Großgruppen Preise anfragen
  • Anbieter: Hundeservice – Hund & Eule, Bettina Siller, Körnerstraße 1, 42659 Solingen
  • Kontakt: Bettina Siller, Tel.: 0212-65009590, Mobil: 0151-58816285, E-Mail: info@hundeule.de
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: hundeule.com
Fotos: Bettina Siller

Ernte-Glück für 2018 sichern

Spätestens wenn sich die letzten prachtvollen Sonnenblumen vor der Sonne verneigen und sich dicke Kürbisse, sowie satte Kohlköpfe auf unseren „meine ernte“-Gemüsefelder tummeln, wissen unsere Gärtner, dass die ertragreiche Gartensaison 2017 zu Ende geht.

Nun heißt es einen letzten wichtigen Termin nicht zu verpassen: Der Buchungsstart für die Gartensaison 2018 startet am 29. September 2017!

Seit 2010 vernetzt das junge Unternehmen „meine ernte“ Landwirte und Gartenliebhaber, um auf der eigenen Ackerfläche gesundes Gemüse anzubauen. Wissen, wo das eigene Essen herkommt, Nachhaltigkeit, die Wertschätzung für Nahrungsmittel und Erholung an der frischen Luft sind nur ein Teil der Gründe, die ausschlaggebend für den eigenen Gemüsegarten sind. Die Nachfrage wächst mit jedem Lebensmittelskandal.

„Leider besteht immer nur begrenzt die Möglichkeit individuell Ackerfläche für weitere Gärten zu erweitern. Daher ist es ratsam sich rechtzeitig vormerken zu lassen, oder spätestens am 29. September 2017 – zum Buchungsstart – direkt den Garten für 2018 zu sichern“, empfiehlt Natalie Kirchbaumer.

Die Buchung für das kommende Gartenjahr ist kinderleicht.
Unter meine-ernte.de finden sich alle wichtigen Informationen. Alle Interessenten, die sich unverbindlich vormerken lassen möchten, können das auch jetzt schon über die Homepage tun.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen
  • Termine: 29. September 2017 Buchungsstart
  • Veranstaltungsort: Webseite (in Solingen ist unser Partnerhof Peter Bachhausen, Lützowstraße, 42653 Solingen)
  • Kosten: siehe Webseite
  • Anbieter: meine ernte, Ganders & Kirchbaumer GbR, Wörthstraße 54, 53177 Bonn
  • Kontakt: Wanda Ganders und Natalie Kirchbaumer, E-Mail: info@meine-ernte.de
  • Anmeldung: meine-ernte.de/garten-buchen
  • Webseite: meine-ernte.de

Naturschutz im bergischen Städtedreieck – Jahresrückblick der Biologischen Station

Im Rahmen einer gemeinsamen Präsentation wollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Biologischen Station über Erfahrungen, Ergebnisse und Ziele der Untersuchungen aus dem Jahr 2017 berichten. Wie in den vergangenen Jahren soll der Jahresrückblick in gemütlicher und kulinarisch nicht zu spartanischer Atmosphäre stattfinden. Jeder ist daher wieder herzlich aufgerufen, eine leckere Kleinigkeit zu stiften.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Termin: 14. Dezember 2017, 19:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Besprechungsraum Biologische Station Mittlere Wupper, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Biologische Station Mittlere Wupper, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Dr. Jan Boomers, E-Mail: info@bsmw.de, Tel.: 0212 / 254 27 27
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: bsmw.de

Herbstliches Obstwiesenfest

Zwei Jahre sind rum! Dieses Jahr wird es wieder ein herbstliches Obstwiesenfest geben, das zehnte, und zwar turnusgemäß in Solingen. Erneut findet es um und auf der schönen Obstwiese der Familie Kaesbach am Schaberg statt.

Es geht rund um das Thema Obst: Für Freunde guten Obstes und Feinschmecker gibt es alte Streuobstsorten wie Kaiser Wilhelm & Rheinischen Winterrambur, zudem leckeren Streuobstwiesen-Apfelsaft und Obstkuchen. Weiter im Angebot für Groß und Klein: Schönes und Nützliches für Ihren Obstgarten, Infostände, Märchen und Geschichten, Bastelaktionen und weitere naturpädagogische Angebote. Und nicht zuletzt kompetente Beratung, Baumschnittdemonstrationen durch Obstwiesenpraktiker sowie Fachvorträge. Bewährte, aber auch neue Stände laden zum Schlendern, Zuschauen, Informieren, Spielen, lecker Essen und Trinken ein – alles da, was das Herz in Sachen Obst bedarf! Ein Fest für alle Generationen.

Wenn das Erntejahr es hergibt, wird es auch eine Annahmestelle für Streuobst geben.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Termin: 8. Oktober 2017, 11:00 bis 17:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Obstwiese Familie Kaesbach (Nähe Bahnhof Solingen-Schaberg), Schabergerstr. 124, 42659 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Biologische Station Mittlere Wupper, Arbeitskreis Obstwiesen Bergisches Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Pia Kambergs, E-Mail: kambergs@bsmw.de, Tel.: 0212 2542730
  • Webseite: bsmw.de

Rassegeflügelschau

Der Geflügelzuchtverein Fauna Ohligs veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Stiftung Botanischer Garten Solingen e.V. die erste Rassegeflügelschau in den Gewächshäusern des Botanischen Gartens.

Der Geflügelzuchtverein Fauna Ohligs setzt sich zusammen aus Rassegeflügelzüchtern verschiedener Altersgruppen und kann im Jahre 2017 auf eine 110-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Der Solinger Verein ist Mitglied im Landesverband Rheinischer Rassegeflügelzüchter e.V.

Ziel und Aufgabe des Vereines ist die Zucht und der Erhalt unseres Rassegeflügels mit all seiner Vielfalt. In der offiziellen Vereinsschau wird die Rassenvielfalt bei Tauben, Hühnern und Zwerghühnern präsentiert. Natürlich werden von den Geflügelzüchten auch gerne Fragen rund um die Geflügelzucht beantwortet.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Termin: Samstag, 4. November 2017, 11:00 – 18:00
    Sonntag, 5. November 2017, 11:00 – 18:00
  • Veranstaltungsort: Botanischer Garten Solingen, Gewächshäuser
  • Kosten: Der Eintritt ist frei, Spenden für den Garten sind willkommen
  • Anbieter: Geflügelzuchtverein Fauna Ohligs in Zusammenarbeit mit der Stiftung Botanischer Garten Solingen e.V., Vogelsang 2a, 42653 Solingen
  • Kontakt: Sabine Schulz-Wolff, E-Mail: Schuwo13@hotmail.com
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: botanischer-garten-solingen.de

Baumkundliche Führung

Am Sonntag, den 29. Oktober lädt die Stiftung Botanischer Garten Solingen e.V. zur dendrologischen Herbstführung ein. Unter der Leitung von Dr. Wolf Achim Roland beginnt die Führung am Gartenkiosk.

„An ihren Früchten sollt Ihr sie erkennen“  – das gilt auch für die herbstlichen Bäume. Und viele sind davon sogar genießbar, insbesondere für die heimische Vogelwelt. Vor allem aber locken die bunten Herbstfarben wie beim amerikanischen Amberbaum, der orientalischen Platane oder den schlitzblättrigen Buchen. Mit etwas Glück sehen wir schon erste Blüten der im Winter blühenden Zaubernuss.

Der Gartenkiosk und die Schauhäuser sind geöffnet.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Termin: 29. Oktober 2017, 15 – 17 Uhr
  • Veranstaltungsort: Botanischer Garten Solingen, Treffpunkt Kiosk
  • Kosten: Der Eintritt ist frei, Spenden für den Garten sind willkommen
  • Anbieter: Stiftung Botanischer Garten Solingen e.V., Vogelsang 2a, 42653 Solingen
  • Kontakt: Sabine Schulz-Wolff, E-Mail: Schuwo13@hotmail.com
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: botanischer-garten-solingen.de

Fahrradtour über die Panorama-Radwege

Mittelschwere Fahrradtour über die Korkenziehertrasse, Nordbahntrasse bis W-Oberbarmen, Marscheider Bachtal, RS-Lüttringhausen, RS-Lennep, Morsbachtal, Müngsten, Theegartener Kopf. Strecke: ca. 70 km, ca. 600 Höhenmeter.

Begünstigt durch Fahrradprojekte auf ehemaligen Bahntrassen (Korkenzieher- und Nordbahntrasse) entdecken nun auch Wuppertal und Solingen, was mit dem Fahrrad alles möglich ist. Plötzlich nimmt die Zahl der in Solingen gesichteten Fahrradfahrer auch im Alltagsverkehr zu. Dies ist vor dem Hintergrund einer noch immer schlechten Infrastruktur für Radfahrer ebenso überraschend wie erfreulich. In Solingen versucht der ADFC daher durch die Mitarbeit im Runden Tisch Radverkehr eine stetige Verbesserung der Verkehrssituation für RadfahrerInnen, z.B. an Gefahrenstellen oder bei wichtigen Radverbindungen, zu erreichen.

Der ADFC ist auch ein Zusammenschluss begeisterter Freizeitradfahrer, die unter diesem Dach verschiedene Freizeitaktivitäten mit dem Fahrrad organisieren und durchführen. Das bergische Tourenprogramm erscheint jährlich und bietet diverse Tagesradtouren. Das komplette Radtourenprogramm und weitere Informationen sind unter adfc-wuppertal.de verfügbar.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: Mittwoch, 11. Oktober 2017 9:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Solingen, Bahnhofstr. 15 (Südpark)
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Wuppertal / Solingen
  • Kontakt: Dieter Krohn, E-Mail: krohn44@web.de, Tel. 0212-5949530
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: adfc-wuppertal.de

Herbstwanderung

Schaberg – Muckemau und zurück! Eine Exkursion in die herbstliche Welt von Pflanzen, Tieren und Pilzen mit kleinen Einblicken in die Kulturgeschichte des Gebietes.

Weitere Angebote zu Themen aus der Natur (z. B. Pfui Spinne, Bachexkursion, der Wald und seine Bewohner, …) für unterschiedliche Altersgruppen nach Absprach möglich.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: max. 25
  • Termine: Sonntag, 15. Oktober 2017, ab 11.00 Uhr, Dauer: 2 – 2.5 Std, Wiederholungstermine möglich
  • Veranstaltungsort: Treffpunkt Bahnhof Schaberg.
  • Kosten: 6,- € Beitrag für Erwachsene
  • Anbieter: Interessengemeinschaft „Wupper-Tells“ 
c/o Biologische Station Mittlere Wupper, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Stefanie Barzen, E-Mail: barzen@online.de, Tel.: 02191 / 590350; 
Anke Kottsieper, Tel.: 0212 / 2542727, Fax.: 0212 / 2542728
  • Anmeldung: Anmeldung bitte unter Tel.: 02191 / 590350
  • Webseite: wupper-tell.de

 

Obstbaumberatung

Schwerpunktthemen der Obstbaumberatung werden der nahende Obstbaumschnitt und die Planung der kommenden Obstwiesen-Saison sein – oder Themen nach Bedarf.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: 8. November 2017, 19.00 – 20.30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Cafe StückGut, Alexander-Coppel-Straße 50, 42651 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Arbeitskreis Obstwiesen im Bergischen Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Biologische Station Mittlere Wupper, Pia Kambergs, E-Mail: kambergs@bsmw.de, Tel.: 02 12 / 2 54 27 30
  • Anmeldung: erwünscht unter info@bsmw.de
  • Webseite: bsmw.de/veranstaltungen2

Obstwiesen im Bergischen Städtedreieck

Der Arbeitskreis Obstwiesen Bergisches Städtedreieck – ein gemeinschaftlicher Arbeitskreis des RBN, des NABU-Wuppertal, der Unteren Landschaftsbehörden aus Remscheid, Solingen und Wuppertal, der Fruchtsaftkelterei Weber, der Biologischen Station Mittlere Wupper sowie von Obstwiesenpraktikern aus dem Bergischen Land – hat sich zum Ziel gesetzt, den Lebensraum „Obstwiese“ wieder in das Bewusstsein der Solinger, Remscheider und Wuppertaler Bürger zu rücken und diese zum Erhalt ihrer Obstwiesen zu motivieren.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: verschieden
  • Termine: verschieden, s. Veranstaltungsprogramm
  • Veranstaltungsort: verschieden, s. Veranstaltungsprogramm
  • Kosten: je nach Angebot
  • Anbieter: Arbeitskreis Obstwiesen im Bergischen Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Biologische Station Mittlere Wupper, Pia Kambergs, E-Mail: kambergs@bsmw.de, Tel.: 02 12 / 2 54 27 30
  • Anmeldung: je nach Angebot
  • Webseite: bsmw.de/veranstaltungen2