Archiv der Kategorie: Mobilität

Fahrradtour über die Panorama-Radwege

Mittelschwere Fahrradtour über die Korkenziehertrasse, Nordbahntrasse bis W-Oberbarmen, Marscheider Bachtal, RS-Lüttringhausen, RS-Lennep, Morsbachtal, Müngsten, Theegartener Kopf. Strecke: ca. 70 km, ca. 600 Höhenmeter.

Begünstigt durch Fahrradprojekte auf ehemaligen Bahntrassen (Korkenzieher- und Nordbahntrasse) entdecken nun auch Wuppertal und Solingen, was mit dem Fahrrad alles möglich ist. Plötzlich nimmt die Zahl der in Solingen gesichteten Fahrradfahrer auch im Alltagsverkehr zu. Dies ist vor dem Hintergrund einer noch immer schlechten Infrastruktur für Radfahrer ebenso überraschend wie erfreulich. In Solingen versucht der ADFC daher durch die Mitarbeit im Runden Tisch Radverkehr eine stetige Verbesserung der Verkehrssituation für RadfahrerInnen, z.B. an Gefahrenstellen oder bei wichtigen Radverbindungen, zu erreichen.

Der ADFC ist auch ein Zusammenschluss begeisterter Freizeitradfahrer, die unter diesem Dach verschiedene Freizeitaktivitäten mit dem Fahrrad organisieren und durchführen. Das bergische Tourenprogramm erscheint jährlich und bietet diverse Tagesradtouren. Das komplette Radtourenprogramm und weitere Informationen sind unter adfc-wuppertal.de verfügbar.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: Mittwoch, 11. Oktober 2017 9:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Solingen, Bahnhofstr. 15 (Südpark)
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Wuppertal / Solingen
  • Kontakt: Dieter Krohn, E-Mail: krohn44@web.de, Tel. 0212-5949530
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: adfc-wuppertal.de

Energiewendestammtisch der BESG

Eine breite Einbindung von interessierten und engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie einen qualifizierten Fachaustausch leistet der regelmäßig stattfindende Energiewendestammtisch, der gemeinsam von der BESG eG mit Partnern aus Wuppertal organisiert wird.

Unser Anliegen als BürgerEnergie Solingen (BESG eG) ist es, die Energiewende in Solingen voran zu bringen. Dies können und wollen wir in enger Zusammenarbeit mit dem Umweltamt unserer Stadt erreichen. Ein Austausch über die aktuelle Situation und geplanter Schritte sowie die Möglichkeit, über weitere gemeinsame Projekte zu diskutieren wird durch unsere beiden Referenten Frau Birte Vietor und Herrn Peter Vorkötter gewährleistet.

Weitere Informationen zu unseren Veranstaltungen finden Sie auf unserer Webseite.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Termin: 14.10.2017 um 19 Uhr Offene Mitgliederversammlung der BürgerEnergie Solingen eG in der Kantine des Verwaltungsgebäudes, 42697 Solingen, Bonner Straße 100.
    Unser Gast Ramon Kempt, Vorstand der Genossenschaft „Energiegewinner“ in Köln, stellt die spannende Arbeit seines Unternehmens dar. Aber natürlich werden wir auch über unsere neusten Projekte und Vorhaben berichten.
    Alle interessierten Mitbürger sind herzlich eigeladen.27.10. 2017 um 19 Uhr Energiewende – Stammtisch im
    Mehrgenerationenhaus, 42651 Solingen, Van-Meenen-Straße 1 / Merçimek Platz (gegenüber Theater und Konzerthaus Solingen). Die Stadt Solingen hat sich bereits in 1992 mit dem Beitritt zum
    Klimabündnis europäischer Städte verpflichtet, eine nachhaltige
    Reduktion des CO2 Ausstoßes zu erreichen. Seitdem werden in Solingen zahlreiche Projekte initiiert und umgesetzt.
    Über die neusten Entwicklungen und Planungen wird Birthe Vietor vom Stadtdienst Natur und Umwelt berichten.6.12.2017 um 10.30 Uhr Besichtigung und Einweihung unserer neuen 61,56 kWp großen Photovoltaikanlage auf einem Carport der Technischen Betriebe Solingen, Dültgenstalerstraße 61, 42719 Solingen.
  • Veranstaltungsort: Mehrgenerationenhaus,
 42651 Solingen,
 Van-Meenen-Straße 1 / Mercimek Platz
  • Kosten: keine
  • Anbieter: BESG eG, c/o Ingeborg Friege, Westerwaldstr. 7, 42719 Solingen
  • Kontakt: Ingeborg Friege, E-Mail: 
info@buergerenergie-solingen.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: buergerenergie-solingen.de

besg_logo_c6

Sicher in Bus und Bahn

Fahrgäste, die sich unsicher fühlen bei Fahrten mit Bus und Bahn werden mit einem Linienbus der Stadtwerke Solingen abgeholt. Es werden Unfallbrennpunkte angefahren und über sicheres Verhalten als Fußgänger und Fahrgast aufgeklärt. Anschließend werden auf dem Gelände des Verkehrsbetriebes Übungen zum richtigen Verhalten an der Haltestelle, zum sicheren Ein- und Ausstieg mit und ohne Rollator aber auch generell zum Aufenthalt im Bus durchgeführt. Anschließend werden offene Fragen diskutiert.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Geeignet für Menschen mit Handicap: ja
  • Teilnehmerzahl: max. 35
  • Termine: individuell zu vereinbaren
  • Veranstaltungsort: Treffpunkt wird nach Absprache individuell festgelegt.
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Stadtwerke Solingen Verkehrsbetriebe in Zusammenarbeit mit Polizei Verkehrssicherheitsberatung Solingen
  • Kontakt: Peter Guck 0212 / 295-2225, p.guck@stadtwerke-solingen.de und Ulrich Schmidt 0202 / 284 – 9541, ulrich01.schmidt@polizei.nrw.de
  • Anmeldung: offene Termine bitte erfragen, bzw. als Gruppe individuell vereinbaren.

SW_Solingen_4C_L

Arbeitskreis „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Bildung für nachhaltige Entwicklung vermittelt, dass das eigene Handeln Konsequenzen hat für einen selbst, für das Umfeld und weit darüber hinaus. Jede/r kann etwas tun, um die Welt ein Stück besser zu machen. Seit Ende 2012 hat sich ein Arbeitskreis gegründet, der Schritte erarbeitet, um hier bestehende Aktivitäten sichtbar zu machen und weitere auszubauen. Das Programm „Heute für Morgen in Solingen!“ ist dabei ein erster Schritt, um außerschulische Bildungsangebote in den Bereichen Umwelt- und Naturerfahrung, soziale und interkulturelle Bildung sowie globales und entwicklungspolitisches Lernen sichtbarer und nutzbarer zu machen. Aktuell geht es darum, wie Kitas, Schulen  und Dritte mit diesen Angeboten arbeiten und ihre Profilbildung damit unterstützen können.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: 20 bis 30 Personen
  • Termine: i.d.R. Treffen alle 6 bis 8 Wochen, Termine bitte erfragen
  • Veranstaltungsort: 
teils Bergische VHS (Mummstraße 10), teils im Rathaus (Rathausplatz 1)
  • Kosten: keine
  • Anbieter:
 Durch ehrenamtliches Engagement der Mitglieder getragen. Koordination: Büro Oberbürgermeister – Nachhaltige Entwicklung & Lokale Agenda 21
  • Kontakt: Stadt Solingen, Ariane Bischoff, E-Mail: a.bischoff@solingen.de, Tel. 0212 – 290-3406
  • Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich, aber Terminabfrage
  • Webseite: bne-solingen.de

Logo_BnE_Brief

Kinder sammeln Grüne Meilen

Unter dem Motto „Auf Kinderfüßen durch die Welt“ erkunden Kinder aus Kindergärten und Grundschulen während einer Aktionswoche mit viel Spass ihre Alltagsweg. Sie erleben, wie mobil sie sind – zu Fuß, mit Roller, Fahrrad oder Bus, aber ohne das weit verbreitete Auto-Elterntaxi. 2017 haben 2.883 Kinder aus 24 Solinger Kitas und Grundschulen insgesamt 27.456 Grüne Meilen gesammelt!

Die Kinder und Erzieher/innen bzw. Lehrer/innen können auf gute Materialien des deutschland- und euopaweit aktiven Klimabündnis e.V. zurückgreifen (Sammelalben, Aktions- und Spielvorschläge).

  • Altergruppe: Kinder von 6 bis 10 Jahre
  • Teilnehmerzahl: unbegrenzt, jede beteiligte Einrichtung bestimmt Teilnehmerzahl selbst
  • Termin: Einrichtung wählt eine Woche im Zeitraum zwischen Oster- und Sommerferien, genaue Termine werden im Februar 2018 bekanntgegeben.
  • Veranstaltungsort: Die Kampagne findet in den mitwirkenden Kindertagesstätten und Grundschulen statt.
  • Kosten: keine
  • Anbieter/in: Kooperation aus Verbraucherzentrale NRW, Verkehrsunfallprävention der Polizei, Stadt Solingen (Stadtdienst Gesundheit, Agenda 21-Geschäftsstelle)
  • Kontakt: Julia Ogiermann, E-Mail: solingen.umwelt@verbraucherzentrale.nrw. Weitere Ansprechpartner: Verkehrsunfallprävention der Polizei, Ulrich Schmidt, Thomas Müller, Tel.: 0202/284-9541 sowie Büro OB – Nachhaltige Entwicklung & Lokale Agenda 21
  • Anmeldung: Stadtdienst Gesundheit, Cornelia Bartsch, Rathausplatz 3, 42651 Solingen, Tel. 0212 -290 2729, E-Mail: c.bartsch@solingen.de
  • Webseite:

Grüne Meilen Aktion in Kita (Stadt Solingen 2012)