Archiv der Kategorie: Erwachsene

Eröffnungsfeier der Gemüsegartensaison 2018

„meine ernte“ startet am 1. Mai mit den Solinger Gärtnern in die Gemüsegartensaison 2018 und eröffnet die Gemüsegärten auf dem Hof Bachhausen. In dieser Saison werden rund 50 Gemüsegärten angelegt.

Nach einer Einweisung in die ersten Gartentätigkeiten wird feierlich ein rotes Band von den jungen Gärtnern durchgeschnitten. Danach schreiten Alle zur Tat: Im Gänsemarsch geht es an das Laufen der Trampelpfade, welche die Gemüsegärten voneinander trennen.
Anschließend wird gesät und gepflanzt, was auf der heimischen Fensterbank vorgezogen wurde. Und auch Gartenzwerge, Fähnchen und andere Gartenaccessoires finden ihren Platz in den Beeten.

„Nach dem langen Winter geht’s endlich wieder los. Wir freuen uns auf die Eröffnung der Gartensaison, weil wir fast alle unsere Gärtner persönlich kennenlernen oder wiedersehen, und die Begeisterung für die Gartenarbeit nach den Wintermonaten spürbar ist“, so Peter Bachhausen, Landwirt vor Ort. „Unsere Gärtner freuen sich darauf, endlich wieder draußen aktiv zu sein, die Hände in die Erde zu stecken und sich selbst mit Gemüse vom eigenen Acker zu versorgen.“

Derzeit sind noch Gemüsegärten frei, so dass sich Interessierte auf www.meine-ernte.de/garten-buchen einen der letzten Gemüsegarten buchen können.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: Dienstag, 1. Mai 2018 um 16:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Nähe von Schloss Grünewald / Übergang Ehrenhain zur Lützowstraße in 42653 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: meine ernte, Ganders & Kirchbaumer GbR, Wörthstraße 54, 53177 Bonn
  • Kontakt: Peter Bachhausen, E-Mail: info@meine-ernte.de, Tel.: 02 28 / 28 61 71 19
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: meine-ernte.de
Foto: Tammo Ganders

Theaterstück „Ich werde nicht hassen“

Die Solinger Gruppe von Amnesty International und die Theaterwerkstatt Gaudium der Evangelischen Kirchengemeinde Ohligs präsentieren das Stück „Ich werde nicht hassen“ nach der Biographie von Dr. Izzeldin Abueleish.

Dr. Izzeldin Abuelaish war der erste palästinensische Arzt, der jemals an einem israelischen Krankenhaus arbeitete. 2009 töteten zwei israelische Granaten in Gaza drei seiner Töchter und eine Nichte. Der aufgelöste Vater berichtet live im israelischen Fernsehen: »Unser Haus wurde bombardiert, meine Töchter sind tot. Oh Gott, was haben wir getan?«

Sein Schicksal geht um die Welt. Doch anstatt in Wut und Hass zu verfallen, ging er als Arzt nach Toronto, gründete eine Friedensstiftung und schrieb seine Geschichte: »Ich werde nicht hassen«. Abuelaish erzählt vom schwierigen Alltag in Gaza, berichtet von stundenlangem Warten an der Grenze, dem Familienleben zwischen Hoffnung und Verzweiflung und schließlich vom tödlichen Anschlag und von seiner Trauer. Er hätte allen Grund, Israel zu hassen, stattdessen kämpft er nun erst recht für Verständigung mit Israel und für Versöhnung – im Andenken an seine toten Töchter.

Das Ali-Jalaly-Ensemble aus Köln inszenierte das Ein-Personen-Stück mit Michael Morgenstern als Dr. Izzeldin Abueleish.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: Weiterführende Schulen
  • Termin: 23. November 2018 um 19:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Ev. Stadtkirche Ohligs, Wittenbergstr. 4, 42697 Solingen
  • Kosten: Schüler*innen bis 18 Jahre 7,- €, Erwachsene 13,- €
  • Anbieter: Amnesty International Gruppe Solingen in Kooperation mit der Theaterwerkstatt Gaudium der Evangelischen Kirchengemeinde Ohligs.
  • Kontakt: Karten sind an der Abendkasse und über Daniela Tobias, E-Mail: info@amnesty-solingen.de bzw. Telefon (02 12) 594 70 80 und über Patrick Wilde, E-Mail: Ev. Kirchengemeinde Ohligs, Tel.: (02 12) 233 63 92 erhältlich.
  • Webseite: amnesty-solingen.de

 

Einweihung Sortenschilder Muster und Lernobstwiese

Im Rahmen des LVR-Projektes „Apfel der Erkenntnis – aber wer kennt DEN Apfel“ konnte die in Kooperation mit dem Arbeitskreis Obstwiesen Bergisches Städtedreieck von der Biologischen Station Mittlere Wupper betreute Muster- und Lernobstwiese an der Burger Landstraße mit Sortenschildern und Infotafeln bestückt werden.

Diese sollen nun zur Blütezeit der Obstbäume feierlich bei einem Glas Apfelsecco oder einem passenden sortenreinen Obstbrand eingeweiht werden.

    • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
    • Termine: 4. Mai 2018, 14:00 Uhr
    • Veranstaltungsort: Muster und Lernobstwiese Burger Landstraße / Ecke Birken, Solingen
    • Kosten: keine
    • Anbieter: Arbeitskreis Obstwiesen im Bergischen Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen
    • Kontakt: Biologische Station Mittlere Wupper, Pia Kambergs, E-Mail: kambergs@bsmw.de, Tel.: 02 12 / 2 54 27 30
    • Anmeldung: nicht erforderlich
    • Webseite: bsmw.de/veranstaltungen2

Obstbaumschnittkurs

Obstbaumschnitt in Theorie und Praxis:
– Freitag, 23. Februar 2018, 19:30 Uhr (Theorieteil)
– Samstag, 24. Februar 2018, 14:00 Uhr (Praxisteil I: Jungbaumschnitt)
– Samstag, 03. März 2018, 14:00 Uhr (Praxisteil II: Altbaumschnitt)

Der Theorieteil findet in der Biologischen Station Mittlere Wupper, Vogelsang 2 in Solingen statt. Die Veranstaltungsorte des Praxisteils werden bei Anmeldung bekanntgegeben.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: 23. Februar 2018, 19:30
    24. Februar 2018, 14:00 Uhr
    3. März 2018, 14:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Theorieteil: Biologische Station Mittlere Wupper, Vogelsang 2, Solingen
  • Kosten: 12 Euro (Praxisteil), 10 € (Theorieteil), drei Veranstaltungen im Block: 30 €
  • Anbieter: Arbeitskreis Obstwiesen im Bergischen Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen, RBN Solingen
  • Kontakt: Biologische Station Mittlere Wupper, Pia Kambergs, E-Mail: kambergs@bsmw.de, Tel.: 02 12 / 2 54 27 30
  • Anmeldung: Tel. 02 12 / 25427-27 oder -30 oder info@bsmw.de
  • Webseite: bsmw.de/veranstaltungen2

Obstbaumberatung im Südpark

Schwerpunktthemen der Obstbaumberatung werden der nahende Obstbaumschnitt und die Planung der kommenden Obstwiesen-Saison sein – oder Themen nach Bedarf.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: mindestens 7
  • Termine: 21. Februar 2018, 19.00 – 20.30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Café StückGut, Alexander-Coppel-Straße 50, 42651 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Arbeitskreis Obstwiesen im Bergischen Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Biologische Station Mittlere Wupper, Pia Kambergs, E-Mail: kambergs@bsmw.de, Tel.: 02 12 / 2 54 27 30
  • Anmeldung: erwünscht unter info@bsmw.de
  • Webseite: bsmw.de/veranstaltungen2

Co-Creative-Space

Das „Co-Creative-Space“ ist ein gemeinsamer Kreativraum für junge Solinger Kreative und Künstler oder solche, die es werden wollen.
Als eine Art Großraum-Gemeinschafts-Atelier kann das Ladenlokal, welches die Stadt als „Zukunftsbüro“ zur Zwischennutzung eingerichtet hat, von vielen und für verschiedene Kunst- und Ausdrucksformen genutzt werden.

Oberhalb des kreativen Arbeitsbereichs gibt es eine Café-Empore auf der man chillen und quatschen kann, Gruppentreffen abhalten oder die rechteckige Fläche auch schnell zum Yoga-und Meditationsraum umbauen kann.

Montags, Mittwochs und Freitags ist das „Co-Creative-Space“ geöffnet und kann frei oder gemeinschaftlich genutzt werden. Gelegentlich finden auch – über den Kulturrucksack Solingen geförderte – Workshops für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren statt.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: variiert
  • Termine: Co-Creative-Space: Montags und Freitags 15-19 Uhr, Mittwochs – 16-19 Uhr. Außerplanmäßige Veranstaltungen, Themen-Workshops o. ä. werden über die Facebookseite bekannt gegeben.
  • Veranstaltungsort: Co-Creative-Space (im Zukunftsbüro, ehemals Roberto Shop), Hauptstraße 24, 42651 Solingen
  • Kosten: meist kostenlos, ggf. kleine Spenden oder Materialkosten erwünscht
  • Anbieter: Stadtentwicklung Stadt Solingen, i. A. Marina Dirks
  • Kontakt: Marina Dirks, E-Mail: marina.dirks@web.de;
    zukunftsbuero@solingen.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: facebook.com/CoCreativeSpace
Foto: Marina Dirks

Das Malspiel

Was ist das Malspiel? Anders als beim Zeichnen und Malen in der Kunst oder im Unterricht hat das Malspiel keine Kommunikationsfunktion. Das Malen dient hierbei nicht einer Mitteilung, dem Zeigen (Zeichnen), Vermitteln oder Erklären, sondern ist eine absichtslose Tätigkeit mit Pinseln, Papier und Farben. Es ist eine zweckfreie Lebensäußerung – oder wie Arno Stern es nennt, eine Formulation.

Wie funktioniert das Malspiel? Farben werden konzentriert und lustvoll ausprobiert und finden sich als Spur auf dem Papier wieder. Um die Lust und die Freiheit des Spiels mit den Farben zu ermöglichen, gibt es einige Spielregeln. So wird nur mit den Pinseln und der Farbe gearbeitet, vielleicht werden noch die Finger als Werkzeuge herangezogen, nicht aber die ganze Hand. Es wird nicht gekleckst oder gespritzt, sondern nur gemalt, das heißt also Spuren mit Farbe auf dem Papier hinterlassen. Dazu müssen Pinsel und Farben immer sauber sein. Das Spiel entzieht sich jeder Beurteilung oder Zielsetzung. Einflüsse von außen müssen vermieden werden. Die Konzentration des Malenden auf sich und die Farben darf keiner Ablenkung unterliegen. Das Spiel mit den Farben entsteht einzig aus einem inneren Impuls heraus. Kommentare zu den Bildern von Mitmalern, Eltern, Zuschauern oder Helfern sind nicht erlaubt, auch nicht im positiven Sinn. Die Bilder entstehen nicht irgend jemand zu Gefallen, sondern der Prozess des Malens ist Selbstzweck. Nicht das Produkt ist wichtig, sondern der Prozess. Er unterstützt die psychische Gesundheit.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: max.10
  • Termine: nach Vereinbarung
  • Veranstaltungsort: Botanischer Garten Solingen oder an einem Ort nach eigener Wahl
  • Kosten: Einzelkarte: 45 € für 60 Minuten. Es gibt außerdem günstigere 5er- und 10er-Karten sowie ermäßigte Preise für Schüler/Studenten. Im Preis enthalten ist die Benutzung aller Malmaterialien (Farben, Pinsel, Papier, Staffelei).
  • Anbieter: Sabine Schulz-Wolff, Finkenstr. 86, 42659 Solingen
  • Kontakt: Schuwo13@hotmail.com
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: motherofpearls.de

„Hund & Eule“-Abenteuer- und Entdecker-Tour

Die „Hund & Eule“-Abenteuer- & Entdecker-Tour bietet für Mensch & Hund ein einzigartiges Naturerlebnis. Es handelt sich dabei um ein Gruppenangebot, das auf Anfrage und zusätzlich auch regelmäßig zu bestimmten Terminen im Jahr stattfindet. Das Programm wird dabei individuell auf die jeweilige Gruppe abgestimmt. So ist es z.B. auch möglich, an der Tour mit einer größeren Teilnehmerzahl und / oder auch ganz ohne eigene Hunde teilzunehmen.

Bei dieser geführten Erlebnis-Wanderung durch die Bergische Natur gibt es für die Zwei- und Vierbeiner gemeinsame Abenteuer zu erleben und Spannendes zu entdecken (Dauer ca. 2-3 Std.).

Hier bietet sich interessierten Hundefreunden eine außergewöhnliche Gelegenheit zu einer hochwertigen Freizeitaktivität, bei der sie größere oder kleinere Herausforderungen meistern und zusätzlich in mehreren kleinen Vorträgen auf unterhaltsame Weise wissenswerte Infos über Mensch & Hund sammeln können.

  • Altersgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene
  • Besonders geeignet für: KiTa, Grundschulen, Weiterführende Schulen
  • Teilnehmerzahl: max. 8 oder Großgruppe
  • Termine: Regelmäßig an jedem 2. Samstag im Monat (bei genügend Teilnehmern). Individuelle zusätzliche Termine auf Anfrage möglich.
  • Veranstaltungsort: Hund & Eule – Schäferwagen, Glüder 4, 42659 Solingen
  • Kosten: 15 € pro Kleingruppe (max. 3 Pers + max. 1 Hund), bitte für Großgruppen Preise anfragen
  • Anbieter: Hundeservice – Hund & Eule, Bettina Siller, Körnerstraße 1, 42659 Solingen
  • Kontakt: Bettina Siller, Tel.: 0212-65009590, Mobil: 0151-58816285, E-Mail: info@hundeule.de
  • Anmeldung: erforderlich
  • Webseite: hundeule.com
Fotos: Bettina Siller

Spinntreffen

Spinnst du, dann setz dich zu uns!

Dieses Angebot richtet sich an erfahrene Spinnerinnen und Spinner. Das nächste offene Spinntreffen findet am 11. Februar 2017 ab 13:00 Uhr im Botanischen Garten Solingen statt. Treffpunkt der Teilnehmer ist im Glashaus. Eingeladen sind Handspinner und -spinnerinnen, die selbstständig spinnen können. Für Anfänger ohne Grundkenntnisse werden nach Absprache Anfängerkurse angeboten, denn bei den Spinntreffen kann keine intensive Anleitung geleistet werden.

Kalte Getränke sind im Botanischen Garten erhältlich, für Verpflegung muss selbst gesorgt werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Über Spenden freut sich die Stiftung Botanischer Garten Solingen.

Foto: Sabine Schulz-Wolff

Fair-tauscht – Kleidertauschparty

Wohin mit Klamotten, die einem nicht mehr passen oder gefallen, die aber noch so gut sind, dass jemand anders Spaß daran haben könnte? Auf zu FAIR-TAUSCHT – der Kleidertauschparty!

Wie funktioniert das? Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer bringt gut erhaltene (und gewaschene) Klamotten mit und verteilt diese auf den „Sortiment/Themen-Tischen“. Daraufhin darf nach Herzenslust getauscht, probiert und mit nach Hause genommen werden.

Was ist, wenn ich keine Klamotten zum Abgeben/tauschen habe? Dann darfst du natürlich auch kommen und mitmachen!

Was mache ich, wenn mich plötzlich der kleine Hunger oder Durst überfällt? Für euer leibliches Wohl wird reichlich gesorgt. Es gibt Kaffee, Kuchen und Waffeln!

  • Altersgruppe: Erwachsene, Jugendliche
  • Termine: Samstag, 24. März 2018, 14.30 – 17.30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Cafe LaLeLi, Lennestr. 8, 42697 Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Vegan in Solingen e.V., Hochstr. 15, 42697 Solingen
  • Kontakt: Julia Zimmermann, E-Mail: zimmermannjulia@gmx.de
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Webseite: vegan-in-solingen.de

Fahrradtour nach Monheim

Leichte Fahrradtour über Hildener Stadtwald, Unterbacher See, Düsseldorf-Benrath, Hitdorf (Einkehr) nach Monheim. Strecke: ca. 45 km, ca. 200 Höhenmeter.

Begünstigt durch Fahrradprojekte auf ehemaligen Bahntrassen (Korkenzieher- und Nordbahntrasse) entdecken nun auch Wuppertal und Solingen, was mit dem Fahrrad alles möglich ist. Plötzlich nimmt die Zahl der in Solingen gesichteten Fahrradfahrer auch im Alltagsverkehr zu. Dies ist vor dem Hintergrund einer noch immer schlechten Infrastruktur für Radfahrer ebenso überraschend wie erfreulich. In Solingen versucht der ADFC daher durch die Mitarbeit im Runden Tisch Radverkehr eine stetige Verbesserung der Verkehrssituation für RadfahrerInnen, z.B. an Gefahrenstellen oder bei wichtigen Radverbindungen, zu erreichen.

Der ADFC ist auch ein Zusammenschluss begeisterter Freizeitradfahrer, die unter diesem Dach verschiedene Freizeitaktivitäten mit dem Fahrrad organisieren und durchführen. Das bergische Tourenprogramm erscheint jährlich und bietet diverse Tagesradtouren. Das komplette Radtourenprogramm und weitere Informationen sind unter adfc-wuppertal.de verfügbar.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Termine: Mittwoch, 18. April 2018 10:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Treffpunkt 10:00 Uhr, SG-Hbf (Ohligs) oder 10:15 Uhr, SG, Engelsberger Hof, Parkplatz
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Wuppertal / Solingen
  • Kontakt: Dieter Krohn, E-Mail: krohn44@web.de, Tel. 02 12 / 594 95 30, Mobil 01 76 / 44 40 40 36 (nur für den Tourtag)
  • Anmeldung: Anmeldung bis 17. April 2018 erbeten.
  • Webseite: adfc-wuppertal.de

Obstbaumberatung in Müngsten

Schwerpunktthemen der Obstbaumberatung werden der nahende Obstbaumschnitt und die Planung der kommenden Obstwiesen-Saison sein – oder Themen nach Bedarf.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: mindestens 7
  • Termine: 17. Februar 2018, 14.00 – 15.00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Haus Müngsten, Müngstener Brückenweg 71, Solingen
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Arbeitskreis Obstwiesen im Bergischen Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Biologische Station Mittlere Wupper, Pia Kambergs, E-Mail: kambergs@bsmw.de, Tel.: 02 12 / 2 54 27 30
  • Anmeldung: erwünscht unter info@bsmw.de
  • Webseite: bsmw.de/veranstaltungen2

Obstwiesen im Bergischen Städtedreieck

Der Arbeitskreis Obstwiesen Bergisches Städtedreieck – ein gemeinschaftlicher Arbeitskreis des RBN, des NABU-Wuppertal, der Unteren Landschaftsbehörden aus Remscheid, Solingen und Wuppertal, der Fruchtsaftkelterei Weber, der Biologischen Station Mittlere Wupper sowie von Obstwiesenpraktikern aus dem Bergischen Land – hat sich zum Ziel gesetzt, den Lebensraum „Obstwiese“ wieder in das Bewusstsein der Solinger, Remscheider und Wuppertaler Bürger zu rücken und diese zum Erhalt ihrer Obstwiesen zu motivieren.

  • Altersgruppe: Jugendliche, Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: verschieden
  • Termine: verschieden, s. Veranstaltungsprogramm
  • Veranstaltungsort: verschieden, s. Veranstaltungsprogramm
  • Kosten: je nach Angebot
  • Anbieter: Arbeitskreis Obstwiesen im Bergischen Städtedreieck, Vogelsang 2, 42653 Solingen
  • Kontakt: Biologische Station Mittlere Wupper, Pia Kambergs, E-Mail: kambergs@bsmw.de, Tel.: 02 12 / 2 54 27 30
  • Anmeldung: je nach Angebot
  • Webseite: bsmw.de/veranstaltungen2

Trage-Infoabend

Tragen stillt die natürlichen Bedürfnisse des Babys nach Nähe, Sicherheit, Geborgenheit und fördert auf vielfältige Weise seine Entwicklung. Eltern genießen diese Nähe und erlangen dazu Unabhängigkeit und Flexibilität.

Nicola Gehring ist Krankenschwester, Still- und Trageberaterin. Sie informiert an diesen Abenden übers das Tragen des Kindes. Sie stellt verschiedene Tragehilfen vor und gibt Hilfestellung beim praktischen Ausprobieren.

Das Angebot wendet sich an werdende Eltern.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: 15
  • Termine: jeweils 18:30 Uhr – 20:30 Uhr
    21. März, 11. April, 13. Juni, 1. August, 10. Oktober und 12. Dezember 2018
  • Veranstaltungsort: Städtisches Klinikum Solingen, Besprechungsraum 3, Eingangsbereich, Ebene E, Durchgang zu Haus E
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Städtisches Klinikum Solingen, Gotenstr. 1, 42653 Solingen
  • Kontakt: Nicola Gehring, E-Mail: gehring.nicola@klinikumsolingen.de
  • Anmeldung: Mutter-Kind-Station, Tel.: 0212-547-2476
  • Webseite: klinikumsolingen.de

Still-Infoabend

Stillen schützt die Gesundheit von Mutter und Kind. Je informierter Mütter auf die Stillzeit vorbereitet sind, desto leichter gelingt eine unbeschwerte und glückliche Stillzeit für die ganze Familie.

Wir informieren und beantworten an diesem Abend alle Fragen rund um die natürliche Ernährung und das Bindungsverhalten des Neugeborenen bis zum Kleinkind.

Das Angebot richtet sich an werdende Eltern.

  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Teilnehmerzahl: 15
  • Termine: jeweils 18:30 Uhr – 20:30 Uhr
    17. März, 16. Mai, 4. Juli, 5. September und 21. November 2018
  • Veranstaltungsort: Städtisches Klinikum Solingen, Besprechungsraum 3, Eingangsbereich, Ebene E, Durchgang zu Haus E
  • Kosten: keine
  • Anbieter: Städtisches Klinikum Solingen, Gotenstraße 1, 42653 Solingen
  • Kontakt: Claudia Braches, Beauftragte für Still- und Bindungsförderung, E-Mail: braches@klinikumsolingen.de
  • Anmeldung: Mutter-Kind-Station, Tel. 0212-547-2476
  • Webseite: klinikumsolingen.de